Großes Interesse an Pilotprojekt“Erfahrung trifft Kita“

Abgelegt unter: Allgemein |





Kitakinder können jetzt vom großen Erfahrungsschatz der Vorruhe- und Ruheständler profitieren. Das Projekt „Erfahrung trifft Kita“ will die Brücke schlagen zwischen Menschen, die noch in Unternehmen tätig oder gerade aus ihnen ausgeschieden sind und Kindern in Tagesstätten. Zum Nutzen aller. Das Projekt wird beim Kongress „Invest in Future“ vorgestellt, der vom 24. bis 25. Oktober in Stuttgart stattfindet. Erste Reaktionen zeigen: Das Interesse von Senioren und Kitaleitungen ist groß.

Stuttgart, 28. September 2011 (ho). Wer sein Leben lang gearbeitet hat, ob als Verkäufer, Schreiner oder Werkleiter, kann sich einen Alltag ohne Aufgaben, ohne das Gefühl gebraucht zu werden, kaum vorstellen. Kontakte knüpfen und pflegen, seine Kompetenz einbringen, Erfolgserlebnisse haben, anerkannt werden sind die wichtigsten Gründe für Menschen, sich ehrenamtlich zu engagieren. Herbert Matysiak, der viele Jahre als Betriebsleiter bei der Dekra in Stuttgart gearbeitet hat, engagierte sich bereits während seines Arbeitslebens beim Kind e.V. Auch jetzt im Ruhestand arbeitet er ehrenamtlich für den Träger öffentlicher Kindertagesstätten. Und weil seine ehrenamtlichen Aufgaben immer wieder Gesprächsthema zwischen ihm und seinen ehemaligen Kollegen sind, kamen er und der Kind e.V. auf die Idee, Angebot und Nachfrage im Projekt „Erfahrung trifft Kita“ zusammenzubringen.

Schon jetzt ist das Interesse auf beiden Seiten groß, obwohl die Planungen noch nicht einmal ganz abgeschlossen sind. Erzieherinnen und Kitakinder freuen sich auf Unterstützung bei Maler- oder Renovierungsarbeiten, Jungen und Mädchen auf Hilfe beim Reparieren oder Bauen von Möbeln, Spielzeug und Spielgeräten. Die Ehrenamtlichen sollen Impulsgeber sein für Spiel- und Bastelstunden, Singen, Backen oder Musizieren. Besonders beliebt, das ist schon jetzt klar, werden gemeinsame Ausflüge sein.

Den Übergang in den Ruhestand abfedern

Derzeit stellt Herbert Matysiak den Kontakt zu Personalentwicklern in Unternehmen her und sucht in den Kitas nach Ansprechpartnern, die die Ehrenamtlichen-Einsätze planen, organisieren und bei pädagogischen Fragen weiterhelfen können. Noch ist die Nachfrage der Kitas größer als das Angebot Ehrenamtlicher, aber mit zunehmender Bekanntheit des Projektes wird sich das ändern, ist Matysiak überzeugt. Es soll bald einen „Kümmerer“ geben, einen Einsatzleiter, Mediator und Koordinator aller Ehrenamtlichen, der Fortbildungen und Austauschtreffen organisiert. Mit ihm (oder ihr) steht dann ein zentraler Ansprechpartner zur Verfügung.

Viele Unternehmen unterstützen inzwischen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin, den Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand sanft zu gestalten. Schon lange ist bekannt, dass ein abrupter Ausstieg aus einer Vollzeit-Beschäftigung eine ernste Gefahr für die Gesundheit darstellen kann. Stimmungstiefs bis hin zu Depressionen oder Herz-Kreislaufbeschwerden können die Folge sein. Den meisten Ruheständlern geht es in erster Linie darum, eine Aufgabe zu haben, bei der sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen können, und um das Gefühl, gebraucht zu werden. Finanzielle Aspekte sind in der Regel zweitrangig.

So verbindet das Projekt „Erfahrung trifft Kita“ die Interessen und Bedürfnisse von Unternehmen und Kitaträgern – im Interesse aller. Und Herbert Matysiak wünscht sich „dass viele Firmen und Kitaträger diesem Beispiel folgen, damit viele Kinder und Senioren voneinander lernen können.“ Für ihn steht absolut nicht fest, dass die Senioren weniger lernen als die Kinder. Vielmehr hält das Engagement mit Kindern jung und lebendig.
www.invest-in-future.de

Pressekontakt:

Lena Jauernig
Peter Sauber Agentur
lena.jauernig@messe-sauber.de
0711 656960-56

indivisio kommunikation
Hannelore Ohle
hannelore.ohle@indivisio-pr.de
0711 75881374
0170 2009751

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de