Gyalwang Drukpaübergibt Knochenüberreste des Buddha an Sri Lanka

Abgelegt unter: Allgemein |





Seine Heiligkeit, der Gyalwang Drukpa, spiritueller Anführer der
Drukpa-Buddhisten, übergab das heiligste aller Relikte – die
Knochenüberreste des Buddha – an das Land Sri Lanka. Grund hierfür
ist die Aufrechterhaltung von universeller Wahrheit, friedlicher
Harmonie und Glückseligkeit. Der Gyalwang Drukpa übergab das Relikt
im Rahmen eines rauschenden Festes in den sogenannten Temple Trees,
der offiziellen Residenz des Präsidenten von Sri Lanka Mahinda
Rajapaksha. Im Zuge eines majestätischen Treffens, dem Minister und
Parlamentarier, Botschafter verschiedener Länder sowie über 500
Mönche, Nonnen und Anhänger aus 26 verschiedenen Ländern beiwohnten,
nahm er die heilige Gabe im Namen des Volkes von Sri Lanka entgegen.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130314/601417-b )

Foto der Zeremonie http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151593
747304343&set=a.10151590192114343.1073741834.243762574342&type=1&thea
ter

Knochenüberreste des Buddha

Nach dem Übergang des Buddha Shakyamuni in das Mahaparinirvana
wurden seine Überreste unter seinen Schülern und den buddhistischen
Königreichen aufgeteilt. So wurden die Knochenüberreste zu einem
unbezahlbaren Schatz der Nalanda University. Im 11. Jahrhundert
wurden die kostbaren Relikte dann dem indischen Pandit Naropa
übergeben. Zusammen mit seinen eigenen sechs Knochenornamenten und
vielen anderen unbezahlbaren Relikten übergab er sie an Marpa, seinen
wichtigsten Schüler aus Tibet. Marpa reichte diese Relikte zusammen
mit den sechs Ornamenten dann an seinen eigenen wichtigsten Schüler,
Ngokton Choku Dorje, weiter, der die Relikte über sieben Generationen
sicher verwahren sollte, damit sie schliesslich wieder ihrem
„rechtmässigen Eigentümer“ übergeben werden können. Wie prophezeit
gaben die Nachfahren Ngoks die Schätze Naropas eigener Reinkarnation
zurück – dem 2. Gyalwang Drukpa. Seither fungierten die nachfolgenden
Reinkarnationen des Gyalwang Drukpa als Hüter und Wächter der
kostbaren Relikte.

Mahinda Rajapaksha, der Präsident Sri Lankas, erklärte Folgendes,
als er das heilige Relikt entgegennahm: „Buddha ist der Inbegriff des
Friedens. Dieses Geschenk seiner Heiligkeit an die Nation ist eine
grossartige Anerkennung für die Bemühungen unseres Landes, den Pfad
des Friedens und der Harmonie zu beschreiten.“

Seine Heiligkeit, der Gyalwang Drukpa, erklärte: „Als wir im
vergangenen Monat die gesamte Nation von Süden in Richtung Norden und
von Kataragama nach Jaffna durchquert haben, hat uns nur ein einziges
überwältigendes Gefühl begleitet, nämlich dass das Land die
vergangenen 3 Jahrzehnte voller Gewalt und Blutvergiessen hinter sich
gelassen hat und tatsächlich eine neue, friedliche Reise angetreten
ist. Jetzt steht Sri Lanka unmittelbar davor, ein ganz eigenes und
völlig unterschiedliches Abbild einer friedliebenden Nation zu
erschaffen. Und wir alle sind sehr glücklich darüber, diesen
Augenblick mit dem ganzen Land zu teilen.“

Informationen zu den Gyalwang Drukpa – http://www.drukpa.org

Weitere Informationen:

Shreeya Roy, communications@drukpa.com, +919350335761

Photo:
http://photos.prnewswire.com/prnh/20130314/601417-b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de