Handelsblatt-Herausgeber fordert eine Entflechtung von Finanzwirtschaft und Staat

Abgelegt unter: Innenpolitik |





In seinem neuen Buch „Unser Wohlstand und seine
Feinde“ (Knaus Verlag) analysiert Gabor Steingart die tieferen
Ursachen der Finanz- und Staatsschuldenkrise und beschreibt den Weg
von der sozialen Marktwirtschaft zur Bastardökonomie unserer Tage. Er
benennt die Gründe für die Sonderwirtschaftszone, die Staats- und
Finanzwirtschaft begründet haben, und fordert einen
Untersuchungsausschuss zur Aufarbeitung der Dauerkrise. Er zeigt
Alternativen auf, wie die unheilige Allianz von Banken und Politikern
entflochten werden kann.

Vor dem offiziellen Erscheinen des Buches am 22.04.2013 – im
Beisein von Jürgen Fitschen und Dr. Philipp Rösler – stellt sich der
Autor den Fragen von Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur
„Die Zeit“, und den anwesenden Journalisten:

Donnerstag, 18. April 2013
11.00 Uhr – 11.45 Uhr
Haus der Bundespressekonferenz, Raum 1-3,
Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstr. 55, 10117 Berlin

Anmeldungen zur Pressekonferenz bitte an Politycki & Partner unter
bp@politycki-partner.de oder 040-4309315-12.

Pressekontakt:
Politycki & Partner
Birgit Politycki
Tel.: 040-4309315-12
Email: bp@politycki-partner.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de