Insolvenz Solarworld Industries: 482 Beschäftigte wechseln zu MYPEGASUS und hoffen auf neue Jobs (FOTO)

Abgelegt unter: Arbeit |






 


Manchmal muss es schnell gehen. Am 01.08.2017 erhielt MYPEGASUS
vom Insolvenzverwalter Horst Piepenburg grünes Licht für die Bildung
einer Transfergesellschaft in Arnstadt. Bereits eine Woche später
waren die beruflichen Daten von 513 Arbeitnehmern des insolventen
Solarzellen-Herstellers im Rahmen von Einzelgesprächen erfasst. Ein
organisatorischer Kraftakt, der sich gelohnt hat. Die Chancen für die
Vermittlung an Firmen in der Region sind gut.

Die Übertrittquote war erfreulich hoch. 95% der Beschäftigten
nahmen das Angebot der MYPEGASUS an und wechselten für 6 Monate in
eine Transfergesellschaft. „Der überwiegende Teil der Solarworld
Industries Mitarbeiter ist gut qualifiziert. 96% sind Fachkräfte“,
sagt Jan Kiehne, Geschäftsführer der MYPEGASUS. „35% der Mitarbeiter
sind unter 40 Jahre, 60% der Mitarbeiter unter 50 Jahre alt. Die
Rahmendaten sprechen für eine hohe Vermittlungsquote“.

Damit diese Rahmendaten erhoben werden konnten, waren allerdings
besondere Anstrengungen notwendig. Täglich waren bis zu 15 erfahrene
Personalberater im Einsatz, um die berufsrelevanten Daten abzufragen.
Im persönlichen Einzelgespräch konnten die Beschäftigten zudem ihre
persönliche Situation darstellen, Fragen stellen und individuelle
Wünsche äußern. Bereits kurz danach waren die ehemaligen Mitarbeiter
von Solarworld in der MYPEGASUS Bewerberdatenbank für Arbeitgeber zu
finden. Zusammen mit einem professionellen Coach wurden
Bewerbungsunterlagen erstellt, Vorstellungsgespräche vorbereitet und
eine passende Bewerbungsstrategie festgelegt. Das hilft den
Betroffenen ungemein. MYPEGASUS ist aus einer Vielzahl von Projekten
in der Region gut vernetzt, es existieren Kontakte zu etwa 300
Firmen. Für die ehemaligen Mitarbeiter von Solarworld gibt es zudem
besondere Aktivitäten, wie beispielsweise eine eigene Jobbörse, die
von der Agentur für Arbeit organisiert und von MYPEGASUS begleitet
wurde. So haben am 28.08.2017 in Arnstadt Unternehmen aus ganz
Thüringen um potentielle Bewerber geworben. Bei der Jobbörse für die
ehemaligen Beschäftigten präsentierten sich 75 Firmen aus
verschiedenen Branchen und unterschiedlicher Größe mit ihren freien
Stellen – etwa aus Handwerk, Industrie und Lebensmittelbranche. Dabei
kam es schon zu ersten vielversprechenden Kontakten.

Kirsten Joachim Breuer, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Erfurt
und Betriebsbetreuer der Solarworld in Arnstadt meint: „Wir kennen
die MYPEGASUS seit Jahren als sehr verlässlichen Partner in
vergleichbaren Prozessen. Der Wechsel in die Transfergesellschaft war
für die ehemaligen Beschäftigten der Solarworld mit herben
Einschnitten, wie beispielsweise einer spürbaren Absenkung des
Entgelts, verbunden. Dennoch glauben wir an die aktuell hohe Dynamik
des Arbeitsmarkts und sind fest davon überzeugt, dass die Mehrzahl
der ehemaligen Kolleginnen und Kollegen der SWIT schnell wieder in
gute Beschäftigung kommt. Dies geschieht nicht zuletzt vor dem
Hintergrund der sehr hohen Leistungsbereitschaft der Kolleginnen und
Kollegen und dem fachlichem Können, welches sie bei der Solarworld
jeden Tag aufs Neue unter Beweis gestellt hatten. Dank der
tatkräftigen Unterstützung der MYPEGASUS sollte der Neustart in eine
andere Beschäftigung sehr schnell gelingen. Als IG Metall stehen wir
auch hier den Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat zur Seite.“

Joachim Götz, Betriebsratsvorsitzender der Solar World
Industries, sagt: „Auch für uns war es nicht einfach, in kürzester
Zeit eine Lösung zu finden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass,
wenn es keinen Verhandlungsabschluss gibt, alle Mitarbeiter in die
sofortige Arbeitslosigkeit gehen. Dies hätte bedeutet, dass die
Kolleginnen und Kollegen nicht die Aufstockung bekommen, welche sie
jetzt zumindest für ein halbes Jahr haben. Wir wissen auch, dass es
für die meisten, nach mehr als 8 Jahren in der ErSol-ASI-Bosch und
Solarworld nicht einfach ist sich neu zu bewerben,
Vorstellungsgespräche zu führen und Amtswege zu erledigen. Hierfür
steht aber die MYPEGASUS den Kolleginnen und Kollegen zur Seite. Uns
war es wichtig, dass unseren Kolleginnen und Kollegen bei der
beruflichen Neuorientierung geholfen wird.

Pressekontakt:
MYPEGASUS GmbH
Dusan Vesenjak
Burkhardt + Weber Str. 57
72760 Reutlingen

07212-3475-16
Dusan.vesenjak@mypegasus.de

Original-Content von: MYPEGASUS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de