Kirsch: „Truppe vor Ort erträgt schwierigste Bedingungen in heldenhafter Art und Weise“

Abgelegt unter: Allgemein |





Sprengstoff-Anschlag in Afghanistan: Deutscher
BundeswehrVerband trauert um gefallene Kameraden

Mit großer Bestürzung reagiert der Deutsche BundeswehrVerband auf
den jüngsten Sprengstoff-Anschlag in Afghanistan. Der
Bundesvorsitzende Oberst Ulrich Kirsch: „Wir trauern um unsere beiden
gefallenen Kameraden. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten
ihren Angehörigen und Freunden.

Mit unseren Gedanken und Gebeten sind wir bei den Verwundeten.
Unsere besondere Sorge gilt der schwer verwundeten Kameradin – möge
sie, wie ihre Kameraden, möglichst schnell und vollständig genesen!“

Mit Blick auf die Heimtücke des Anschlags und die allgegenwärtige
Gefahr für die deutschen Soldaten in Afghanistan sagte Oberst Kirsch:
„Unsere Männer und Frauen sind permanent größter Bedrohung
ausgesetzt. Die Truppe erträgt diese schwierigen und extrem
fordernden Bedingungen in heldenhafter Art und Weise!“

Pressekontakt:
Jan Meyer
030/804703-30

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de