Kreativ aus der Krise – wie Gastronomen umsÜberleben kämpfen Reportage am Doku-Mittwoch am 4.11. ab 21 Uhr im SWR Fernsehen / Gastronomin auf Probe in der Reportage ab 20:15 Uhr (FOTO)

Abgelegt unter: Arbeit,Innenpolitik,Soziales |






 

Wie hat die Corona-Krise die Gastronomie im Land verändert? Die Reporter*innen Susanne Babila, Heiner und Ingo Behring und Jürgen Schmidt haben Gastwirt*innen in Mainz, Karlsruhe, Freiburg und Heilbronn über mehrere Monate begleitet. Das SWR Fernsehen zeigt “Kreativ aus der Krise – wie Gastronomen ums Überleben kämpfen” am Mittwoch, 4. November, ab 21 Uhr im SWR Fernsehen. Zuvor läuft mit “Gasthof auf Probe – Monja zwischen Freiheit und Familientradition” eine Reportage über eine Rucksacktouristin aus dem Schwarzwald, die nach Jahren des Unterwegsseins auf den elterlichen Hof zurückkehrt. Nach Ausstrahlung stehen die Filme ein Jahr in der ARD Mediathek und sind über den SWR Doku Channel auf Youtube abrufbar.

Mainz: Mit der “Velofee” auf Kneipentour – sind Sitze im Freien die Lösung? Die “Velofee” Daiana Neher fährt mit ihrer Fahrradrikscha Kundschaft in die Mainzer Weinbars. Sie ist hauptberuflich OP-Schwester in der Uniklinik und bekommt viel Leid hautnah mit. Rikscha fahren ist für sie der Ausgleich. Sie besucht Lokale, die probieren, mit erweiterter Außenbestuhlung wieder Geld reinzuholen. Die Macher der Weinbar “Onkel Oskar” haben bislang etwa 100.000 Euro verloren. Trotzdem war Sven Weisheit kreativ, hat u. a. Online-Wine-Tastings und Online-Musik-Events gemacht. Mittlerweile freut er sich über einen vergrößerten Außenbereich. Ob das reicht, um die Ausnahmeausfälle auszugleichen? Werden die Mainzer Kneipen- und Restaurantbesitzer*innen das Jahr wirtschaftlich überstehen?

Doppelbelastung in Karlsruhe: Gastwirte helfen Bedürftigen und ihren Betrieben Ob Pizzabäcker, syrisch-libanesisches Restaurant oder Eiscafé: Viele Gastwirt*innen haben Menschen, denen es während des Lockdowns noch schlechter ging, geholfen. Jetzt müssen sie selbst ums Überleben kämpfen. Dennoch: Die Pizzeria-Betreiber Fabio Grosso und Hanna Esak halten an ihrem Engagement fest. Als sie im Frühjahr ihre Restaurants schließen mussten, kochten sie für Obdachlose oder lieferten älteren Menschen und Student*innen kostenlos einfache Gerichte. Da der Betrieb jetzt wieder läuft und sie weniger Zeit haben, unterstützen sie die Karlsruher Initiative “#seimensch”, die vor der Liebfrauenkirche Lebensmittel und warme Gerichte an Bedürftige ausgibt. Werden sie beides bewältigen können – die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise und ihr Engagement für Menschen in Not?

Freiburg: Schicksalsschlag für Sternekoch – erst Corona, dann der Kollaps In der Küche von Sternekoch Sascha Weiss aus der “Wolfshöhle” ist nichts mehr, wie es mal war. Mit großer Energie und vielen Ideen haben er und sein Team der Corona-Krise und dem Lockdown zu trotzen versucht, aber vor wenigen Wochen erlitt Sascha Weiss einen Herzinfarkt. Es war doch alles zu viel, so scheint es. Inzwischen ist der erfolgreiche Sternekoch in der Reha, aber an Kochen ist derzeit nicht zu denken. Was passiert nun mit der “Wolfshöhle”? Alle Hoffnungen ruhen auf Saschas Frau Manuela. Sie leitet das Sternerestaurant in der Altstadt erst einmal allein, bis Sascha hoffentlich wieder zurückkehren wird. Gemeinsam mit ihrer Koch- und Service-Mannschaft muss sie nicht nur Hygienekonzepte und Abstandsregeln in den Griff bekommen, sondern auch den Ausfall des Chefs.

Heilbronn: Ein Winzer baut um – reicht der neue Ausschank zum Überleben? Winzer Alexander Bauer macht sich große Sorgen um seinen Familienbetrieb. Der studierte Weinbauer übernahm 2015 das Weingut von seinen Eltern. Erst vor einem Jahr hat der 39-Jährige ein modernes Gästehaus eröffnet. Eine Millionen-Investition. Nur wenige Monate später kam der Lockdown. Rund eintausend Gäste stornierten, und auch die “Besenwirtschaft” musste erst mal geschlossen werden. In der Not hat Alexander Bauer mit Genehmigung der Stadt auf den ehemaligen Parkplätzen seines Weinguts einen “Sommerbesen” eingerichtet. Beim guten Wetter der vergangenen Wochen ist es einigermaßen gelaufen und viele machen wegen Corona auch in der Gegend Urlaub. Doch ein zweiter Lockdown wäre schwer zu verkraften.

Zuvor, ab 20:15 Uhr, zeigt das SWR Fernsehen die Reportage “Gasthof auf Probe” über eine weitgereiste Backpackerin, die sich den Herausforderungen eines Familienbetriebes stellt. Entscheidet sich Monja nach ihrem Probejahr für Freiheit oder für die Familientradition?

Sendungen im SWR Fernsehen:

“Gasthof auf Probe – Monja zwischen Freiheit und Familientradition”, 4.11.2020, 20:15 Uhr “Kreativ aus der Krise – wie Gastronomen ums Überleben kämpfen”, 4.11.2020, 21 Uhr

Online:

ARD Mediathek: https://www.ardmediathek.de/ard/ SWR Doku Channel auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCK6jlnWA8t-XgUxwZJJHkQA

Fotos auf ard-foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/kreativausderkrise

Newsletter “SWR vernetzt” http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7169/4746402 OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de