MESSEN WIR ERFOLG FALSCH? – Gemeinwohl-Ökonomie startet Projekt mit Hochschule Darmstadt

Abgelegt unter: Allgemein |






 

Darmstadt, 21.01.2020. Woran misst man Erfolg? An Kundenzahl? Umsatz? Gewinn? Oder doch an etwas anderem? “Wir haben ein Messproblem!”, so die Gemeinwohl Ökonomie (GWÖ) Darmstadt.
Die gemeinnützige Organisation, welche deutschlandweit agiert und seit 2018 auch eine Darmstädter Regionalgruppe hat, möchte die Art, wie Erfolg gemessen wird ändern. Hierbei soll der Fokus klar auf das Gemeinwohl, wie es im Grundgesetz verankert ist, gesetzt werden. Das heißt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und Soziales zu setzen, damit zukünftige Generationen durch konkrete Gesetze und Maßnahmen davon langfristig profitieren. Ihr Mittel: Eine Bilanzmatrix, welche als Messinstrument für das Gemeinwohl von Darmstädter Unternehmen und Organisationen fungiert. Hierbei werden Grundwerte wie Nachhaltigkeit, Menschenwürde oder Solidarität als Kriterien herangezogen. Dies soll den Unternehmen helfen, ihr Engagement von einer unabhängigen Institution bestätigen lassen zu können. Gleichermaßen den Nutzenden, Orientierung über die Gemeinwohlfaktoren der Unternehmen und Organisationen geben. Darüber hinaus soll die Gemeinwohl-Bilanz Anreize schaffen sich kontinuierlich in den genannten Faktoren zu verbessern. Wichtig für den Antrieb zur Umsetzung sind besonders Politik & Bürger*innen, welche das Gemeinwohldenken annehmen.

Gemeinwohl-Ökonomie X Hochschule Darmstadt
Doch wie überzeugt man Unternehmen, Bürgerinnen, Bürger und Politik sich mit so einem Thema zu beschäftigen? Hierbei hat sich die Darmstädter Regionalgruppe, die aus 19 GWÖ Mitglieder*innen und zahlreichen Interessierten besteht, Unterstützung von den Kommunikationsexpert*innen des Fachbereich Media der h_da geholt. Ausgewählte Projektgruppen aus dem dritten Semester des Studiengangs Onlinekommunikation unterstützen Organisationen – wie die Darmstädter GWÖ Regionalgruppe – hierbei mit einem Kommunikationskonzept. In diesem Wintersemester 2020/2021 stellt die Corona Pandemie die Student*innen vor die Herausforderung dies komplett digital zu meistern. Verfolgen, was unter anderem aus dieser Zusammenarbeit entsteht, lässt sich das auf den von den Studierenden erstellten digitalen Kanälen der Darmstädter Regionalgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de