Mittelbayerische Zeitung: Kommentar: Nur ein erster Schritt

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Vielleicht ist es die eigentliche Leistung des
Runden Tisches gegen Kindesmissbrauch, dass er das Thema ins
gesellschaftliche Bewusstsein gehoben hat. Das Wegsehen, Weghören ist
inzwischen nicht mehr so einfach möglich. Das vielköpfige Gremium hat
ein wenig mehr Hilfe für die Opfer sexueller Gewalt auf den Weg
gebracht. Bessere Beratung, ständige Anlaufstellen, vor allem
psychologische Hilfen sind bitter nötig. Auch, wenn das Geschehen
schon viele Jahre zurück liegt. Und doch ist das alles nur ein
erster, noch dazu ein sehr bürokratischer und finanziell begrenzter
Schritt gegen sexuelle Gewalt in der Gesellschaft. Weitere müssen
folgen. Heute, morgen, übermorgen. Es ist gut, dass es nach der
leidenschaftlichen Kinderschützerin Christine Bergmann weiter einen
unabhängigen Beauftragten gegen Missbrauch geben wird. Die einstige
SPD-Ministerin hat dem Anliegen eine Stimme und ein Gesicht gegeben.
Sie hat den Finger dort in die Wunde gelegt, wo es auch der Politik
wehtat, wo lieber beschwichtigt, statt wirksam etwas zu tun. Ihr
Nachfolger Johannes-Wilhelm Rörig muss genau dort weitermachen.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de