Mitteldeutsche Zeitung: Berlin-Wahl Linkspartei: Bundestagsabgeordneter Korte fordert Neuanfang für die ganze Partei

Abgelegt unter: Allgemein |





Nach der Wahlniederlage in Berlin werden in der
Linkspartei Rufe nach einem Neuanfang laut. Der Bundestagsabgeordnete
Jan Korte sagte der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“
(Montag-Ausgabe): „Das Wahljahr war auf keinen Fall zufrieden
stellend. Wir brauchen einen Neustart für die ganze Partei. Wir
brauchen einen neuen Aufbruch. Alles muss jetzt auf den Tisch:
inhaltlich, strategisch und personell. Das gilt für uns alle.“ Der
stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch,
forderte gegenüber dem Blatt: „Man muss das ganze Wahljahr
analysieren und dann Schlussfolgerungen ziehen.“ Der Vorsitzende der
Linksfraktion im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, erklärte der
„Mitteldeutschen Zeitung“: „Die Piraten haben uns viel Luft im
städtischen Milieu genommen. Das ist bitter, aber bei den ganzen
Veränderungsprozessen, die Berlin durchläuft, doch nicht ganz
verwunderlich. Wir müssen das Thema Digitalisierung vorantreiben. Da
sind wir im analogen Tiefschlaf. Die, die dafür zuständig sind, haben
die Zeichen der Zeit nicht verstanden. Und zuständig sind die
Bundesgeschäftsführer.“

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de