Mitteldeutsche Zeitung: Boston-Anschläge Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht nennt Sicherheitslage im Land „ruhig“

Abgelegt unter: Allgemein |





In Sachsen-Anhalt gibt es im Augenblick keine
Hinweise darauf, dass im Land mit Anschlägen zu rechnen ist. „Die
Sicherheitslage ist ruhig“, sagte Innenminister Holger Stahlknecht
(CDU) der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung
(Mittwochausgabe). Die Sicherheitsbehörden seien nach den
Bombenanschlägen in Boston sensibilisiert und das Landeskriminalamt
stehe ständig mit dem Bundeskriminalamt im Kontakt. Hundertprozentige
Sicherheit gebe es allerdings nie. „Wir tun aber alles, um nah an die
100 Prozent zu kommen“, sagte er der MZ. Das gelte auch für
Großveranstaltungen wie dem Mitteldeutschen Marathon. Der Einsatz von
Bombenspürhunden sei dennoch nicht zu erwarten. „Vor Großereignissen
machen wir immer eine Lage-Beurteilung“, so Stahlknecht, „auch in
Absprache mit nachrichtendienstlichen Erkenntnissen. Das ist
Grundlage für polizeiliche Maßnahmen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de