Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Schienenverkehr Bahnbetreiber Abellio sucht händeringend Lokführer

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Das Bahnunternehmen Abellio kämpft mit akuten
Personalproblemen. Die Tochter der niederländischen Staatsbahn wird
vom 9. Dezember an auch das sogenannte Dieselnetz Sachsen-Anhalt
betreiben, zu dem 16 Strecken gehören. Abellio sucht jedoch noch
immer Lokführer und Zugbegleiter, berichtet die in Halle erscheinende
Mitteldeutsche Zeitung (Montagausgabe). Rund 180 Lokführer braucht
Abellio demnach für die zusätzlichen Strecken. 170 Arbeitsverträge
sind nach Unternehmensangaben unterschrieben. Eingerechnet sind aber
auch 50 Quereinsteiger, die eine neunmonatige Umschulung durchlaufen.
Zwei der vier Kurse enden zudem erst im Januar und damit zu spät für
den Fahrplanwechsel im Dezember. Abellio will die Lücke nun mit
ungewöhnlichen Mitteln schließen: Übergangsweise sollen Lokführer aus
Stuttgart geholt werden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de