Mitteldeutsche Zeitung: zu Sparen in Sachsen-Anhalt

Abgelegt unter: Allgemein |





Wenn sich nun aber Sachsen-Anhalts Kabinett
anschickt, dem chronisch defizitären Haushalt durch Einschnitte im
Kulturetat auf die Sprünge helfen zu wollen, hat das weder Zeichen
von Anmut noch von sonderlicher staatsmännischer Mühe. Olaf
Zimmermann, der klug und erfolgreich den Kulturkonvent im Lande
moderiert hat, verweist zu Recht darauf, dass ein solch kleiner
Posten wie der für die Kultur keinen Haushalt retten kann. Dagegen
mag aus Sicht des Kassenwarts Jens Bullerjahn von der SPD die
Volksweisheit stehen, dass Kleinvieh eben auch Mist macht. Schon
wahr. Aber wenn mit dem eingesparten „Kleinvieh“ genau das, was
Sachsen-Anhalt neben Wissenschaft und Bildung zu etwas Besonderem
macht, in Gefahr gerät, wird nicht nur kein Nutzen, sondern
Schaden entstehen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de