Mitteldeutsche Zeitung: zu Wissenschaft in Sachsen-Anhalt

Abgelegt unter: Allgemein |





Wenn die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit der
Uni Halle weiter auf unsicherer Basis steht, werden andere Partner
gesucht. Diese Wortmeldung aus dem Fraunhofer-Institut für
Werkstoffmechanik Halle hat berechtigte Gründe. Schließlich wird das
IWM wie alle außeruniversitären Einrichtungen regelmäßig begutachtet.
Für die hier vorzuweisenden wissenschaftlichen Erfolge braucht es
Kooperationen mit Forschungspartnern. Der Hilferuf aus dem IWM
richtet sich indes an die falsche Adresse. Die Uni Halle allein kann
die Entscheidung über eine Zukunft der Ingenieurwissenschaften nicht
treffen. Das ist letztlich Sache der Landespolitik. Denn ohne
finanzielle Unterstützung wird das Projekt Zentrum für angewandte
Naturwissenschaften nicht zu stemmen sein.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de