Münster könnte bald Lehrer an Gesundheitsämter abordnen

Abgelegt unter: Wahlen |





Münster könnte bald Lehrer an Gesundheitsämter abordnen

Abfrage bei Pädagogen – “Zunächst” freiwillig

Münster. Unter dem Titel “Unterstützung im Gesundheitssystem” fragt die Bezirksregierung Münster derzeit an Berufsschulen im Regierungsbezirk ab, welche Lehrer im Gesundheitssystem oder im sozialpädagogischen Bereich vorgebildet sind, um sie gegebenenfalls in Gesundheitsämtern einzusetzen.

Wie aus einem Rundbrief der Behörde hervorgeht, der unserer Redaktion vorliegt, sollen sich Lehrer “zunächst” freiwillig melden, “um bei der Aufgabenwahrnehmung, die sich durch die Corona-Krise ergeben hat, fachkundig zu unterstützen”. Ein Kreis im Einzugsbereich der Behörde habe bereits um Amtshilfe gebeten. Weitere könnten folgen.

Für Schulleitungen und Lehrer hängt ein Formular an, in das Lehrer verfügbare Zeiten und bevorzugte Einsatzorte eintragen könne. Sie erklären sich damit bereit, ein Gesundheitsamt zu unterstützen, und würden diesem Amt offiziell zugewiesen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/58964/4552955
OTS: Neue Osnabrücker Zeitung

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de