Neue Westfälische (Bielefeld): Hannelore Kraft: Die Bayern schaffen wir auch noch Ministerpräsidentin im Interview zum Wirtschaftswachstum in NRW

Abgelegt unter: Allgemein |





NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sagt
Bayern knapp drei Wochen vor der Landtagswahl im
bevölkerungsreichsten Bundesland den Kampf um die ökonomische
Vorreiterrolle in Deutschland an. „Wir haben zuletzt ein Wachstum von
1,8 Prozent erreicht, das heißt nur noch 0,1 hinterm Bund und 0,3
hinter Bayern. Das zeigt, dass wir vieles Richtige auf den Weg
gebracht haben“, sagte die Regierungschefin im Gespräch mit der in
Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Montagausgabe) In
Richtung des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, der am
Montag seine erneute Kandidatur als Ministerpräsident und CSU-Chef
verkünden will, fügte Kraft hinzu: „Und Bayern schaffen wir auch
noch.“ Seit 2010 habe NRW mehr als 200 Milliarden Euro in Kinder,
Familien, Bildung investiert, so Kraft. 14 Milliarden seien in den
Ausbau von Autobahnen und Brücken, acht Milliarden für Schienen und
Bahnhöfe ausgegeben worden. „Und unsere Zusage steht: Bis 2018
flächendeckend schnelles Internet mit 50 Megabits und bis 2026
Glasfaser in ganz NRW“, so die Ministerpräsidentin.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westf?lische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de