NOZ: Gespräch mit Burkhard Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD- Bundestagsfraktion

Abgelegt unter: Wahlen |





SPD-Fraktion: Wer bei Pegida mitmacht, ist ein
Rassist

Innenpolitischer Sprecher Lischka fordert entschlossenen Kampf
gegen Fremdenfeindlichkeit

Osnabrück.- Mit Blick auf den Auftritt des niederländischen
Rechtspopulisten Geert Wilders bei der Pegida-Kundgebung in Dresden
kritisiert Burkhard Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD-
Bundestagsfraktion, das Mitmachen bei einer solchen Veranstaltung als
nicht akzeptabel. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker
Zeitung“ (Dienstag) sagte Lischka: „Es gibt für mich keine
Entschuldigung: Wer bei Pegida mitmacht, muss sich gefallen lassen,
als Rassist bezeichnet zu werden.“ Seite an Seite mit gewaltbereiten
Neonazis zu marschieren, sei inakzeptabel, sagte der SPD-Politiker.
Wilders stehe „nicht nur für einen ausgeprägten Islamhass, sondern
für eine grundsätzliche Fremdenfeindlichkeit, der wir uns
entschlossen entgegenstellen müssen“, erklärte Lischka.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de