NOZ: SPD begrüßt Seehofers Rücktrittsankündigungen

Abgelegt unter: Wahlen |





SPD begrüßt Seehofers Rücktrittsankündigungen

Parteivize Stegner: Aufgabe der Ämter wäre konsequent und würde
von SPD nicht bedauert – SPD-Debattencamp „programmatischer
Vitaminstoß für Sozialdemokratie“

Osnabrück. SPD-Vize Ralf Stegner hat die Rücktrittsankündigung von
CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer begrüßt. „Wenn Herr
Seehofer seine Ämter aufgeben sollte, so wäre das sicher konsequent
und würde in der Sozialdemokratie gewiss nicht bedauert“, sagte
Stegner im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Allerdings
werde „kein einziges Problem der SPD dadurch leichter oder gar
dadurch gelöst, wie andere Parteien ihre Personalfragen lösen“,
ergänzte Stegner und warnte die CSU schon vor inhaltlichem Streit:
„Klar ist definitiv, dass der Koalitionsvertrag unabhängig von
Personalfragen vereinbart wurde und gilt.“

Das Debattencamp der SPD am vergangenen Wochenende in Berlin
wertete der stellvertretende Bundesvorsitzende positiv. „Das
Debattencamp war ein programmatischer Vitaminstoß für die
Sozialdemokratie“, sagte Stegner. Die hohe Beteiligung und die
intensiven Debatten hätten gezeigt, „wieviel Energie in der SPD
steckt“. Es sei „sehr motivierend zu erleben, mit welchem Elan daran
gearbeitet wird, die SPD wieder aus dem Keller zu führen und zur
Partei der Hoffnung zu machen, die auf die wichtigsten Zukunftsfragen
gute und gerechte Antworten hat“, sagte Stegner.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de