PHOENIX-THEMA: Deutsches Brot – Weltkulturerbe? – Donnerstag, 2. Mai 2013, 16.00 Uhr

Abgelegt unter: Soziales |





Was macht deutsches Brot weltweit so beliebt? Welches
Brot ist besonders gesund? Was ist uns unser Essen wert? Mit diesen
und weiteren Fragen beschäftigt sich PHOENIX-Moderator Klaus Weber im
THEMA „Deutsches Brot – Weltkulturerbe?“ am Donnerstag, 2. Mai 2013
um 16.00 Uhr.

Ob Pumpernickel oder Laugenbrezel – die Deutschen sind bekannt für
ihre Backkunst. Mit seinen mehr als 3000 verschiedenen Brotsorten
kann das deutsche Bäckerhandwerk auf eine lange Tradition
zurückblicken. Das weltweit erste Brotregister, sowie ein in Zukunft
alljährlich stattfindender „Tag des deutschen Brotes“ sollen nun dazu
beitragen, dass die deutsche Brotkultur als sogenanntes immaterielles
Kulturerbe durch die UNESCO anerkannt wird.

„Von der Mühle bis zur Stulle“ – Klaus Weber gewährt spannende
Einblicke in die Herstellung sowohl bei kleinen Familienunternehmen
als auch bei großen Industriebäckereinen und zeigt wie facettenreich
dieses Gewerbe sein kann. Doch reicht echte Handwerkskunst allein um
in diesem Markt zu bestehen?

Pressekontakt:
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de