Politik muss für Chancengleichheit sorgen / 20 Jahre Vital-Pflegeteam in Aschersleben: Glückwünsche und Fachkräftediskussion

Abgelegt unter: Arbeit |





Mit einem großen Fest und politischer Prominenz
beging das Vital-Pflegeteam aus Aschersleben sein 20-jähriges
Jubiläum. Das von Sabine Kösling und Heike Lüddecke mit zwei
Mitarbeiterinnen im ambulanten Bereich gegründete Unternehmen
beschäftigt heute rund 60 Angestellte und betreut 230 Kunden in der
Tagespflege, im ambulanten Bereich sowie im Pflegeheim. Bei aller
Freude über das bisher Erreichte hat das Unternehmen auch einen
festen Blick auf die pflegewirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die
Pflegepolitik. Sabine Kösling, Geschäftsführerin des
Vital-Pflegeteams und zugleich Landesvorsitzende des Bundesverbandes
privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) in Sachsen-Anhalt
nutzte im Rahmen der Feierlichkeiten die Gelegenheit, um mit der
anwesenden CDU-Bundestagsabgeordneten Heike Brehmer sowie
Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) ins Gespräch
zu kommen.

„Vor allem die praktische Umsetzung des Pflegeberufegesetzes
bereitet uns in der Altenpflege größte Sorgen“, meinte Kösling und
erklärte: „Aktuell haben Unternehmen, die junge Menschen ausbilden,
in Sachsen-Anhalt einen deutlichen Wettbewerbsnachteil, weil sie die
entstehenden Kosten auf die Preise umlegen müssen. Zudem haben sie im
harten Wettbewerb um Fachkräfte trotzdem manchmal das Nachsehen, weil
die ausgebildeten Fachkräfte abgeworben werden. Hier muss die
Politik, z.B. durch eine neue –Ausbildungs- und
Qualifizierungsoffensive Altenpflege–, für mehr Chancengleichheit
sorgen.“

Die Forderung fand Verständnis. Die Bundespolitikerin Heike
Brehmer sprach sich dafür aus, das Gesetz nach spätestens fünf Jahren
zu evaluieren. Zugleich betonte sie: „Wir haben in der vergangenen
Legislaturperiode viel für die Pflegewirtschaft getan und werden auch
in Zukunft dran bleiben.“ Sie lobte die tolle Entwicklung des
Unternehmens: „Die Pflege ist sehr wichtig für unsere Gesellschaft.
In diesem Sinn gilt mein herzlicher Dank für 20 Jahre Dienst am
Menschen, rund um die Uhr.“

Dem schloss sich auch Sachsen-Anhalts Innenminister Holger
Stahlknecht an. In Richtung der Kunden des Pflegeunternehmens sagte
er: „Sie haben das große Glück hier im Vital-Pflegeteam älter zu
werden. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünsche ich auch
weiterhin viel Freude bei der täglichen Arbeit, stets die nötige
Wirtschaftskraft und eine gute Zukunft.“

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa)
bildet mit mehr als 9.500 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon fast
400 in Sachsen-Anhalt) die größte Interessenvertretung privater
Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der
ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und
der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa
organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund
290.000 Arbeitsplätze und circa 22.000 Ausbildungsplätze (siehe
www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das
investierte Kapital liegt bei etwa 23 Milliarden Euro.

Pressekontakt:
Für Rückfragen: Annette Turré und Daniel Heyer,
bpa-Landesbeauftragte, Tel.: 0391/24 35 86 30, www.bpa.de

Original-Content von: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de