rbb exklusiv: Landeszuschüsse an BVG könnten sich verdoppeln

Abgelegt unter: Kommune |





rbb-Recherche: Landeszuschüsse an BVG könnten auf
durchschnittlich 1,4 Milliarden Euro pro Jahr steigen

Die jährlichen Zuschüsse des Landes Berlin an die Berliner
Verkehrsbetriebe könnten sich ab dem Jahr 2020 mehr als verdoppeln.

Nach rbb-Recherchen wird in Senatskreisen von 1,3 bis 1,4
Milliarden Euro ausgegangen, die die BVG im Schnitt pro Jahr aus der
Landeskasse erhalten soll.

Mit dem Geld müssen sowohl neue Bahnen angeschafft als auch die
Schienennetze erneuert werden. Außerdem will die BVG mehr Personal
einstellen. In Koalitionskreisen heißt es, dass diese Summe dafür
eher eine Untergrenze sei. Sollte sich Rot-Rot-Grün beispielsweise in
den nächsten Jahren auf einen Ausbau des U-Bahnnetzes verständigen,
wäre dies noch nicht mit eingepreist. Auch seien in der Summe bislang
keine Lohntarifsteigerungen berücksichtigt.

Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) hat bereits am
Donnerstag im Abgeordnetenhaus erklärt, dass für den Berliner
Nahverkehr insgesamt rund 28 Milliarden Euro in den nächsten 15
Jahren zur Verfügung gestellt werden sollen. Die Gesamtsumme ist Teil
des Nahverkehrsplans, über den SPD, Linke und Grüne unter anderem am
Mittwoch in ihrem Koalitionsausschuss beraten wollen.

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
radioBerlin 88,8
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-34 210
Fax: +49 (0)30 979 93-34 219
aktuell@radioberlin.de
planung@radioberlin.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de