Rheinische Post: Bundesagentur will bis zu 50 000 Langzeitarbeitslose direkt vermitteln

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Bundesagentur für Arbeit will bis zu 50 000
Langzeitarbeitslose durch direkte Vermittlung in Betriebe wieder in
den Arbeitsmarkt integrieren. Nordrhein-Westfalen und das Saarland
sollen dafür Modellregionen sein. „Für diese Maßnahme kommen
grundsätzlich rund 50 000 Menschen in Frage, die zwei Jahre und
länger arbeitslos sind, keinen Berufsabschluss haben, älter als 35
Jahre sind, mit gesundheitlichen Einschränkungen, negativer
Integrationsprognose und gegebenenfalls weiteren
Vermittlungshemmnissen“, sagte BA-Vorstand Heinrich Alt der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Die
Bundesagentur will bis zu 75 Prozent der Gehaltszahlungen übernehmen.
Außerdem sollen die Langzeitarbeitslosen über die Vermittlung hinaus
Unterstützung erhalten. Öffentlich eingerichtete Arbeitsgelegenheit
sind aus Sicht der Arbeitsagentur nicht zielführend: „Menschen in
öffentlicher Beschäftigung gelten als marktfern und schwer
vermittelbar“, sagte Alt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de