Rheinische Post: CDU-Innenpolitiker fordert Konsequenzen nach tödlichen Hundeattacken

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Angesichts von drei Todesopfern durch
Hundeattacken innerhalb von einer Woche hat Innenstaatssekretär
Günter Krings die zuständigen Bundesländern zu einer Überprüfung
aufgefordert. „Jedes Land sollte für sich sehr kritisch prüfen, ob
die Regeln ausreichen und wie sie konsequenter vollzogen werden
können“, sagte der CDU-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden
„Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Der Schutz insbesondere von
Kindern müsse „oberste Priorität“ haben, sagte Krings.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de