Rheinische Post: Gekoppelte Diäten = Von Gregor Mayntz

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Diäten gehören zweifellos zu den
Reizthemen, die jede Erregungskurve steil nach oben bringen können.
Dann kommen noch Nachrichten über horrende Nebeneinkünfte dazu. Und
über Abgeordnete, die in Bayern sogar Frau und Kinder als Mitarbeiter
vom Steuerzahler honorieren lassen. Doch es stimmt auch, dass viele
Abgeordnete keine Nebeneinkünfte haben, aber verdammt hart arbeiten.
Dafür sollen sie angemessen bezahlt werden. Weil jedoch Skrupel
herrschen, die Diäten stets an die Einkommensentwicklung
vergleichbarer Berufsgruppen anzupassen, rutschen diese im Vergleich
immer wieder ab. Jede Firma käme ins Schlingern, wenn sie so mit
Verantwortlichen umginge. Deshalb sollte der Bundestag den Mut
aufbringen, künftig zu Beginn jeder Wahlperiode die Kopplung an die
Lohnentwicklung zu beschließen. Vielleicht hätte das Wählervolk sogar
Verständnis. Vor allem dann, wenn gleichzeitig die Altersbezüge neu
geregelt würden. Da darf es durchaus eine Nummer bescheidener
zugehen. Und auch solidarischer.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de