Rheinische Post: Klöckner wirft SPD „schamloses“ Verhalten gegen von der Leyen vor

Abgelegt unter: Allgemein |





Die stellvertretende CDU-Vorsitzende,
Bundesministerin Julia Klöckner, hat der SPD wegen ihrer Ablehnung
von Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin „schamloses
Verhalten“ vorgeworfen. „Die erste Bewährungsprobe des
kommissarischen SPD-Führungstrios ist vollkommen danebengegangen. In
Berlin koalieren und in Brüssel schamlos gegen Frau von der Leyen
wettern – das tut man nicht“, sagte Klöckner der Düsseldorfer
„Rheinischen Post“ (Dienstag). Die Ministerpräsidentinnen und
kommissarischen SPD-Chefinnen Malu Dreyer und Manuela Schwesig
sollten sich „staatsfraulich verhalten – im Interesse des ganzen
Landes“. Von der Leyen sei international hoch angesehen. „Es wäre
töricht, wenn gerade die SPD aus Deutschland mit zweifelhaften
Methoden eine deutsche Kommissionspräsidentin verhindert“, sagte
Klöckner mit Blick auf die Wahl am Dienstag im EU-Parlament.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de