Rheinische Post: Nur jedes dritte Piratenparteimitglied stimmberechtigt

Abgelegt unter: Allgemein |





Wegen schlechter Zahlungsmoral ist derzeit nur
jedes dritte Mitglied der Piratenpartei stimmberechtigt. Das geht
nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
aus einer aktuellen bundesweiten Statistik der Partei hervor.
Besonders eklatant ist das Verhältnis in Bayern. Wie
Landesschatzmeister Franz Rauchfuss der Zeitung bestätigte, dürfen
dort derzeit von 6.519 Mitgliedern nur 1.028 mitstimmen. Über 84
Prozent der Mitglieder sind mit ihrem Beitrag mehr als drei Monate in
Verzug. Sie bekommen dann ihr Stimmrecht so lange entzogen, bis sie
gezahlt haben. Bundesweit haben die Piraten derzeit 32.290
Mitglieder, davon sind nur 10.356 (32 Prozent) stimmberechtigt. Die
höchste Zahlungsmoral haben die Piraten in Rheinland-Pfalz mit 74
Prozent. Im Landesverband Nordrhein-Westfalen zahlten nach Angaben
von Schatzmeisterin Stephanie Nöther 42 Prozent der 6.059 Mitglieder.
Die Partei verlangt von ihren Mitgliedern vier Euro Beitrag im Monat,
der als Gesamtsumme von 48 Euro zu jedem 1. Januar fällig wird.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de