Sachsen-Anhalt/Erneuerbare Energien Energieministerin Dalbert sieht ein Akzeptanzproblem bei Windenergieanlagen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Halle. In die Debatte um ein Windbürgergeld hat sich auch
Sachsen-Anhalts Energieministerin Claudia Dalbert (Grüne) eingeschaltet. “Wir
müssen das Akzeptanzproblem angehen”, sagte sie der in Halle erscheinenden
Mitteldeutschen Zeitung (Freitagausgabe). Von den bisher 26 Klagen gegen
Windkraftanlagen in Sachsen-Anhalt seien nur fünf mit Verstößen gegen den
Naturschutz begründet worden, bei den übrigen gehe es um mangelnde Akzeptanz bei
Anwohnern, so die Politikerin. Erst kurz vor Weihnachten hatte sich etwa die
Gemeinde Südharz (Mansfeld-Südharz) gegen den Bau neuer und den Umbau
bestehender Windräder ausgesprochen. Auch insgesamt entstehen in
Sachsen-Anhalt nur wenige neue Anlagen. Von Januar bis Mitte Juli 2019 wurden
lediglich 14 Windräder aufgestellt. Dalbert will die Zustimmung betroffener
Anwohner nun auch mit finanzieller Beteiligung an den Erträgen von Windparks
erreichen. Denkbar sei es, die Betreiber zu verpflichten, den jeweiligen
Kommunen einen bestimmten Anteil der Einkünfte zur Verfügung zu stellen. “Wir
prüfen gerade, ob und wie das rechtlich möglich ist”, so die Ministerin.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4482625
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de