SPD-Landesschiedsgericht schließt Sarrazin aus

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Das Landesschiedsgericht der Berliner SPD hat nach Informationen
des Bremer “Weser-Kurier” den früheren Finanzsenator Thilo Sarrazin aus der
Partei ausgeschlossen. Die Entscheidung fiel nach Angaben aus Parteikreisen am
vergangenen Mittwoch.

Eine besondere Rolle hat dem Vernehmen nach Sarrazins jüngstes Buch “Feindliche
Übernahme” sowie der Auftritt des SPD-Mitglieds auf einer Veranstaltung der
österreichischen FPÖ im Europawahlkampf gespielt. Sarrazin war im März 2019 an
einem Diskussionsabend der Freiheitlichen Akademie Wien aufgetreten. Anwesend
war unter anderem der damalige Vizekanzler Heinz-Christian Strache.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30479/4500367
OTS: Weser-Kurier

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de