Stefanie Giesinger:Über Krebs sollte man offen sprechen können / Social Media Star unterstützt die Krebsinitiative yeswecan!cer und spendet für die YES! APP (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Sie gewann die Casting-Show GNTM, hat sich als erfolgreiches Model
und Social-Media-Star etabliert, ist Markenbotschafterin mit eigener
Pflegelinie und vor allem auch Mutmacherin. Für viele Menschen ist
Stefanie Giesinger bereits mit 23 Jahren ein großes Vorbild (Idol of
the Year/ AYA 2018). Ihre 3.7 Mio Instagram-Follower wissen, dass sie
mit einer seltenen lebensbedrohlichen Krankheit lebt, die längere
Krankenhausaufenthalte mit sich bringt. Ihre eigene Krankheit und
leidvolle Erfahrungen mit Krebs in der Familie und im Freundeskreis
haben sie veranlasst, ihre Popularität zu nutzen, um sich für die
Initiative yeswecan!cer und deren Projekt – die YES! APP – zu
engagieren.

Die gemeinnützige GmbH yeswecan!cer versteht sich als Bewegung für
einen angst- und tabufreien Umgang mit Krebs und betreibt die YES!
APP, Deutschlands erste digitale Selbsthilfegruppe, mit der sich
betroffene Krebspatienten und deren Angehörige unkompliziert finden
und direkt austauschen können. Die individuelle Vernetzung im
geschützten Raum ist das Kernangebot der App, aber sie will noch
mehr: Informationen, Kontaktadressen und Beratungsangebote gehören
dazu und werden ständig weiterentwickelt.

“Als gemeinnützige Gesellschaft sind wir auf Spenden und
Zuwendungen angewiesen. Wir freuen uns daher sehr, dass Stefanie
Giesinger uns unterstützt und mit einer großzügigen Spende von 50.000
Euro die Weiterentwicklung unserer App ermöglicht” sagt yeswecan!cer-
Gründer Jörg A. Hoppe, der vor drei Jahren selbst an Leukämie
erkrankte. “Stefanie ist durch ihre eigene Geschichte für alle
Menschen, die eine Krankheit als ständigen Begleiter haben,
authentisch und glaubwürdig. Es ehrt uns, dass sie uns ihr Vertrauen
und ihre Stimme schenkt.”

Stefanie Giesinger, die sich auch auf der Homepage von
yeswecan!cer als prominentes Gesicht der Kampagne präsentiert, zu
ihrem Engagement für yeswecan!cer: “Über Krankheit sollte man offen
sprechen können. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass man sehr
viel Kraft daraus schöpft, wenn man sich mit seinen Problemen nicht
versteckt. Der Austausch mit anderen Patienten und die Solidarität
von Menschen sind eine große Hilfe für Betroffene und deren
Angehörige. Genau das will yeswecan!cer fördern. Ein tolles Konzept,
das ich sehr gerne unterstütze.”

Die YES! APP gibt es kostenlos und auch im deutschsprachigen
Ausland überall da, wo es Apps gibt.

https://apps.apple.com/de/app/yes-app/id1439189846
https://play.google.com/store/apps/details?id=org.yeswecancer.app

yeswecan!cer gGmbH:

Jedes Jahr erkranken in Deutschland fast 500.000 Menschen neu an
Krebs. Fast jeder zweite bekommt im Laufe seines Lebens eine
Krebsdiagnose. Krebs erzeugt Angst, Scham, Schuldgefühle, Isolation,
Stigmatisierung, Hilflosigkeit und Armut. Krebs ist ein Tabuthema.
Das wollen wir ändern! Die YES! APP verbindet Krebspatienten
miteinander zum unkomplizierten Informations- und
Erfahrungsaustausch. Die YES! APP wird schrittweise zur
Gesundheits-App für alle Krebspatienten ausgebaut.

Website: www.yeswecan-cer.org
Facebook: https://www.facebook.com/yeswecancer
Instagram: https://www.instagram.com/yeswecan_cer

Kontakt für Rückfragen und Bildanfragen:
yeswecan!cer gGmbH
Jochen Kröhne
phone: +49 170 4131588
email: jok@yeswecan-cer.org

Original-Content von: yeswecan!cer gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de