Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu BaerbocksÄußerungen am Wochenende

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Es gibt sich noch, die scheinbar guten Nachrichten: jeder könne Urlaub machen, wo er wolle – auch unter einer Kanzlerin Annalena Baerbock. Das hat die grüne Kanzlerkandidatin übers Wochenende verlauten lassen. Dass sich die Spitzengrüne zu einer derartigen Binse aber überhaupt genötigt sieht, zeigt, welche Befürchtungen das Wahlvolk mit einer grünen Chefin im Kanzleramt verbindet. Auch wenn sie die Reisefreiheit nicht grundsätzlich einschränken möchte, so ginge Baerbocks Aufstieg an die Regierungsspitze nicht ohne Einschränkungen einher. Früher wollten die Ökos wenigstens noch mit grünen Ideen, schwarze Zahlen schreiben. Mittlerweile scheint es ihnen zu reichen, die Abgabenlast zu erhöhen, um Wohltaten unters zuvor zur Kasse gebetene Volk zu verteilen. Klar ist: Eine Stimme für die Grünen, sorgt gleich doppelt für Erleichterung: Beim Gewissen und beim eigenen Geldbeutel. Das muss man sich leisten können.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de