Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu immer teureren Pflege

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu immer teureren Pflege

Die Politik hat das Problem zwar erkannt, doktert aber eher an den Symptomen herum, anstatt Grundsätzliches zu ändern. So hat der Bund zwar einen Zuschuss für Heimbewohner ab 2022 beschlossen, der den Eigenanteil für die reine Pflege senken wird, aber nicht an die steigenden Kosten für Unterkunft und Essen gedacht. So bemüht man sich, Pflegepersonal aus dem Ausland anzuwerben, verbessert aber nicht deren Arbeitsbedingungen.

Was könnte helfen, die Pflegekatastrophe zu verhindern? Neben kurzfristiger Dinge wie mehr Geld für Pflegekräfte und einem gedeckelten Eigenanteil für Pflegebedürftige, bräuchte es einen Grundkonsens in der Gesellschaft über den unveräußerlichen Wert der Pflege. Darüber, dass sie als öffentliche Leistung aller für alle finanziert und organisiert werden muss.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de