Unis in Ostwestfalen verbannen China-Reisende vom Campus

Abgelegt unter: Allgemein |





Während mehr als Hundert Deutsche wegen der Ausbreitung des
Coronavirus aus China ausgeflogen werden, reagieren die Universptäten Bielefeld
und Paderborn zum Beginn der vorlesungsfreien Zeit mit dem Ausschluss von
Beschäftigten, Studierenden und Gästen vom Campus, die sich seit dem 1. Januar
in China aufgehalten haben. In einer E-Mail des Bielefelder Rektors Gerhard
Sagerer, die dieser Zeitung vorliegt, werden alle Betroffenen aufgefordert, den
Campus der Universität in den zwei Wochen nach einer Rückkehr aus China nicht zu
betreten. Auch dann, wenn Betroffene keine Krankheitssymptome aufweisen. Auch
die Uni Paderborn hat angekündigt, eine vergleichbare Mail an ihre Studierenden
zu senden. “Mit der Maßnahme wollen wir mögliche Ansteckungen verhindern, weil
die Universität ein sehr verdichteter Raum ist”, erklärt der Sprecher der
Universität Bielefeld, Ingo Lohuis, auf Anfrage der Zeitung. “Zudem möchten wir
mit dem Schreiben sensibilisieren, indem wir alle auf die Gefahren des Virus
hinweisen und Orientierung bieten, denn in den vergangenen Tagen gab es viele
Fragen rund um die Themen Dienstreisen, Austauschprogramme und Besuche von
Gästen.” Wie viele Beschäftigte, Studierende und Gäste von dem Ausschluss
betroffen sind, ist der Universität nach Angaben von Lohuis nicht bekannt.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/65487/4508324
OTS: Neue Westfälische (Bielefeld)

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de