Unsicherheit bei der Altersvorsorge / Berufswahl und Familienplanung beeinflussen Altersvorsorge (FOTO)

Abgelegt unter: Arbeit |






 

Große Unsicherheit bei der Altersvorsorge

Kurzstudie von Civey zeigt, dass Berufswahl und Familienplanung die Altersvorsorge beeinflussen

Die persönliche Altersvorsorge in Deutschland ist abhängig von der eigenen privaten und beruflichen Lebensplanung, wie eine neue Kurzstudie von Civey zeigt. So ist die Berufswahl, aber auch Entscheidung für Kinder ein Kriterium dafür, ob die Rente als ausreichend eingestuft wird. Nur 15 Prozent der Bundesbürger planen jedoch in eine weitere private Altersvorsorge zu investieren.

Berufswahl ist entscheidend für gesicherte Rente

Nur jeder dritte Arbeiter schätzt seine Rente als ausreichend ein, während drei Viertel der Beamten ihren Lebensabend als finanziell gesichert bezeichnen. Es zeigen sich keine Unterschiede beim Bildungsgrad der Befragten, so dass die Berufswahl somit großen Einfluss auf die persönliche Altersvorsorge zu haben scheint. 44 Prozent der Angestellten und 50 Prozent der leitenden Angestellten fühlen sich in ihrer Rente ausreichend abgesichert.

Familienplanung hat Einfluss auf sichere Rente

Befragte, die Kinder im eigenen Haushalt haben, fühlen sich mehrheitlich nicht abgesichert in der Altersvorsorge, während dies nur auf 41 Prozent der Deutschen ohne Kinder im Haushalt zutrifft. Menschen ohne Kinder fühlen sich somit abgesicherter für ihren Lebensabend. Strukturelle Unterschiede verstärken zudem diese Ungleichheit. So zeigt die Kurzstudie, dass Männer mehrheitlich ihre Altersvorsorge als genügend ansehen, während sich nur 43,5 Prozent der Frauen in Deutschland abgesichert fühlen.

Misstrauen gegenüber Anbietern von privater Altersvorsorge dominiert

Diese Unsicherheit führt jedoch nicht zu einer umfassenden Planung von privater Altersvorsorge. Nur 15 Prozent der Deutschen über 18 Jahren planen für sich und seine Familie vorzusorgen, beispielsweise über eine Renten- und Lebensversicherung. Über 70 Prozent planen keine weitere private Absicherung. Besonders die Unterschiede bei der jungen Zielgruppe zwischen 18 und 29 Jahren zeigen die Diskrepanz zwischen Unsicherheit und fehlenden privaten Investitionen. Während sich über 60 Prozent der unter 30-Jährigen nicht ausreichend fürs Alter abgesichert fühlen, plant nur jeder Dritte eine private Vorsorge. In dieser Altersgruppe werden vor allem Misstrauen gegenüber den Anbietern, fehlender finanzieller Spielraum und keine attraktiven Angebote als Gründe genannt. Die gleichen Aspekte treffen auch auf die Gruppe der 30- bis 39-Jährigen zu, sofern sie sich nicht schon ausreichend abgesichert fühlen.

Chancen liegen im Onlinegeschäft

Dabei zeigt sich, dass es eine große Offenheit für den digitalen Abschluss einer Versicherung gibt. Jeder zweite Bundesbürger würde eine Versicherung auch online abschließen. Besonders Menschen zwischen 30 und 39 Jahren gehören mit rund 62 Prozent zur größten potenziellen Kundengruppe.

Die Live-Daten können hier eingesehen werden. (https://app.civey.com/dashboards/live-daten-altersvorsorge-presse-2540)

Über Civey: Civey ist Markt- und Technologieführer für digitale Meinungsdaten. Das Berliner Startup hat mit Hilfe von Machine Learning ein innovatives Verfahren entwickelt, mit dem es repräsentative Befragungen vollautomatisiert online durchführt. Kunden können die erhobenen Informationen live einsehen und nutzen. Nutzer, die an Befragungen teilnehmen, erhalten sofort Zugang zu repräsentativen Ergebnissen in Echtzeit. Seine Nutzer erreicht Civey monatlich auf mehr als 25.000 Webseiten, zu denen unter anderem Spiegel Online, Welt, Funke Mediengruppe oder t-online.de gehören. Civey verfügt über das größte und aktivste Panel für Markt- und Meinungsforschung in Deutschland.

Befragt wurden Bundesbürger ab 18 Jahren. Der Befragungszeitraum, die Stichprobengröße und der statistische Fehler können in den Live-Daten (https://app.civey.com/dashboards/live-daten-altersvorsorge-presse-2540) eingesehen werden. Gerne senden wir Ihnen Downloads der Grafiken in Ihren passenden Größen zu.

Weitere Informationen auf: https://www.civey.com/pro

Pressekontakt:

Judith Klose
Leiterin Presse & Kommunikation Civey GmbH
+49 151 / 14007993
judith.klose@civey.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/120043/4624301
OTS: Civey

Original-Content von: Civey, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de