Verhandlungenüber den Lohntarif im Deutschen Maler- und Lackiererhandwerk kurz vor Einigung

Abgelegt unter: Arbeit,Gewerkschaften |





Die Verhandlungen über den Lohntarif im
Deutschen Maler- und Lackiererhandwerk stehen kurz vor einer
Einigung. In der Schlichtung haben sich die Verhandlungspartner
Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz und IG BAU im Grundsatz
auf einen Kompromiss geeinigt, der wirtschaftliche Vernunft mit einem
echten Einkommensplus für die Beschäftigten verbindet.

„Wir sind uns bei den Kernthemen Lohnplus und Laufzeit einig, bei
Randthemen besteht noch Verhandlungsbedarf. Aber wir konnten klar
machen, dass das Maler- und Lackiererhandwerk nicht mit dem
Baugewerbe gleichzusetzen ist“, so Markus Heineke, Verhandlungsführer
der Arbeitgeber. Dennoch stehe man vor einem Abschluss, der den
Abstand beim Lohn nicht vergrößert. Dies war eines der Hauptanliegen
der Gewerkschaft.

In der ersten Oktoberwoche hoffe man sich zu einigen, so Heineke.
Dann könnten die Beschäftigten bereits ab Oktober mit einem
deutlichen Lohnplus rechnen.

Im Maler- und Lackiererhandwerk sind insgesamt rund 206.000
Personen tätig.

Pressekontakt:
Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz
Christine Marzulla
069 / 66 575 300
marzulla@farbe.de

Original-Content von: Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de