VKU fordert engere Verzahnung von E-Mobilität, Stromnetzen und Energiespeicherung

Abgelegt unter: Kommune |





Heute und morgen findet in Mannheim die zweite
Konferenz innerhalb einer Woche zum Thema Elektromobilität statt, die
Lebenswelt Elektromobilität. Auf dem Kongress für Fahrzeug, Energie,
Mobilität und Informations- und Kommunikationstechnologien kommen
zwei Tage lang nationale und internationale Experten zusammen. Für
Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler
Unternehmen (VKU), steht fest, dass Städten, Gemeinden und kommunalen
Energieversorgern bei der Entwicklung des Leitmarktes
Elektromobilität eine Schlüsselrolle zukommt: „Nur Stadtwerke und
Kommunen können gemeinsam ein ideales Umfeld schaffen, um
elektromobile Konzepte zu erproben und nachhaltig in die
Stadtgestaltung zu integrieren.“

Ein bedarfsgerechter Ausbau der Ladeinfrastruktur gelänge nur,
wenn Kommunen und kommunale Energieversorger eng zusammenarbeiten.
Bei der Elektromobilität gehe es aber um mehr als die reine
Mobilität, so Reck. Das Thema sei eng verbunden mit der zukünftigen
Struktur der Energieversorgung, neuen Marktmechanismen und
technischen Lösungen für Energiemanagement oder -speicherung. Reck:
„Wir müssen die Elektromobilität, die intelligenten Stromnetze und
Energiespeicher noch enger miteinander verzahnt betrachten. Nur so
können wir die Potenziale der Elektromobilität in Gänze nutzen.“

Aktuell engagieren sich bereits über 50 Stadtwerke schon für eine
elektromobile Zukunft. „Stadtwerke profitieren dabei von ihrer
Erfahrung als Netzbetreiber, ihrer Kundennähe, ihrem technischen
Knowhow und der engen Verbindung zu Kommunen und dem öffentlichen
Nahverkehr“, informiert der VKU-Hauptgeschäftsführer.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.400
kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie,
Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft. Mit 236.000 Beschäftigten
wurden 2009 Umsatzerlöse von rund 94 Milliarden Euro erwirtschaftet
und etwa 8 Milliarden Euro investiert. Die VKUMitgliedsunternehmen
haben im Endkundensegment einen Marktanteil von 54,2 Prozent in der
Strom-, 67,7 Prozent in der Erdgas-, 76,3 Prozent in der
Trinkwasser-, 58,2 Prozent in der Wärmeversorgung und 12,8 Prozent in
der Abwasserentsorgung.

Pressekontakt:
Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Invalidenstraße 91
10115 Berlin
www.vku.de

Pressesprecher: Carsten Wagner
Fon +49 30 58580-220
Mobil +49 170 8580-220
Fax +49 30 58580-107
carsten.wagner@vku.de

Stv. Pressesprecherin: Beatrice Kolp
Fon +49 30 58580-225
Mobil +49 170 8580-225
Fax +49 30 58580-107
kolp@vku.de

Stv. Pressesprecher: Stefan Luig
Fon +49 30 58580-226
Mobil +49 170 8580-226
Fax +49 30 58580-107
luig@vku.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de