WAZ: Arbeitgeber sind jetzt gefragt. Kommentar von Silke Hoock zu erweiterten Kita-Öffnungszeiten

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Ein Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit
fordert erweiterte Öffnungszeiten für Kindertagesstätten. Starre
Zeiten passten nicht mehr in die Arbeitsrealität von Müttern und
Vätern. Stimmt. Recht haben auch die Kritiker. Wer soll das bezahlen?
Schon jetzt haben die Erzieherinnen viel zu viel zu tun. In NRW muss
sich eine Erzieherin um durchschnittlich 8,8 Ü-3-Kinder kümmern.
Gerade erst hat Familienministerin Schwesig ein Kita-Qualitätsgesetz
auf Eis gelegt. Unter anderem sollte der Personalschlüssel
verbindlich verbessert werden. Fest steht: Qualität gibt–s nicht
umsonst. Was fehlt, sind kreative Vorschläge von Arbeitgebern für
flexible Arbeitszeitmodelle. Damit sich Beruf und Kind nicht
ausschließen. Damit diese Gesellschaft keine Kitas braucht, in denen
Kinder rund um die Uhr betreut werden müssen. Damit Kind und Eltern
Zeit haben – miteinander.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de