WAZ: Bochumer Betriebsrat: „Die Marke Opel hängt am seidenen Faden“

Abgelegt unter: Gewerkschaften |





Anders als der Opel-Gesamtbetriebsratsvorsitzende
Klaus Franz sehen der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel und
der NRW-IG-Metall-Chef Oliver Burkhard „die Marke Opel am seidenen
Faden“. Während Franz in einem Interview verkündete, Opel wolle
weniger Stellen abbauen als geplant und sogar neue Mitarbeiter
einstellen, sieht Einenkel das Bochumer Werk, in dem bis Ende 2011
weitere 1200 Arbeitsplätze gestrichen werden sollen, bedroht.
Einkenkel sagte den Zeitungen der WAZ-Gruppe (Dienstagausgabe): „Ich
bin absolut entsetzt, was mein Kollege da sagt. Da lebt jemand
offenbar in einer Parallelwelt.“ Laut Einenkel hat die Opel-Mutter
General Motors mit betriebsbedingten Kündigungen in Bochum gedroht.
Der Betriebsratschef: „Ich glaube nicht, dass wir 1200 Stellen
sozialverträglich streichen können.“

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de