WAZ: Bundespolizei stockt Personal in NRW deutlich auf

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Bundespolizei stockt ihr Personal in NRW auf.
„Wir erwarten einen deutlichen Personalzuwachs von bis zu 380
Polizeivollzugsbeamten“, sagte ein Sprecher der für NRW zuständigen
Bundespolizeidirektion St. Augustin der Westdeutschen Allgemeinen
Zeitung (Dienstagsausgabe). Die Einstellungen würden im März und um
September vorgenommen. In der Bundespolizeiinspektion Dortmund, die
für große Teile des Ruhrgebiets und Südwestfalens zuständig ist,
kommen demnach ab März 40 zusätzliche Beamte zum Einsatz. In dieser
Dienststelle werden dann mehr als 340 Polizisten arbeiten.

Die Stadt Gelsenkirchen hatte sich zuletzt beim
Bundesinnenministerium wiederholt über die „Unterbesetzung der
Bundespolizeiwache am Hauptbahnhof“ beschwert. Laut Bundespolizei
wird angestrebt, das Revier in Gelsenkirchen künftig ebenso rund um
die Uhr zu besetzen wie bisher schon die Reviere in Essen und
Dortmund.

Die Bundespolizeiinspektion Dortmund kümmert sich um die
Sicherheit in 197 Bahnhöfen sowie in den Flughäfen Dortmund und
Essen/Mülheim. Sie ist zuständig für Dortmund, Essen, Gelsenkirchen,
Bochum, Hagen, Mülheim, Bottrop, Herne sowie für die Kreise
Recklinghausen, Ennepe-Ruhr, Unna, Märkischer Kreis und
Hochsauerlandkreis.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de