WAZ: CDU und FDP stärken Regionalflughäfen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





CDU und FDP wollen kleinere Flughäfen in
Nordrhein-Westfalen wieder stärken. Die im Landesentwicklungsplan
(LEP) getroffene Unterscheidung zwischen landes- und
regionalbedeutsamen Airports soll umgehend gestrichen werden. Darauf
hätten sich beide Parteien in ihrem Koalitionsvertrag verständigt,
erklärten die Ruhrgebiets-Bezirkschefs von CDU und FDP, Oliver Wittke
und Ralf Witzel, gegenüber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung
(WAZ, Donnerstagausgabe). So sollen sich die kleineren Flughäfen
Dortmund, Weeze und Paderborn/Lippstadt wieder unabhängig von
Düsseldorf, Köln/Bonn und Münster/Osnabrück entwickeln können. „Die
Luftverkehrsbranche als Wachstums- und Beschäftigungsmotor muss an
allen Orten bedarfsgerechte Entwicklungschancen bekommen“, erklärte
Wittke. SPD und Grüne hatten zuletzt die Flughäfen im
Landesentwicklungsplan in landes- und regionalbedeutsame unterteilt
und damit eine umstrittene Rangfolge bei den Ausbauperspektiven
eingeführt. CDU und FDP wollen schnellstmöglich ein
Änderungsverfahren zum LEP auf den Weg bringen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de