WAZ: Klonen ist möglich – Kommentar von Christopher Onkelbach

Abgelegt unter: Allgemein |





Es wird gemacht, was technisch gemacht werden kann.
Wenn nicht hier, dann in irgendeinem Labor der Welt. Ethische
Erwägungen, die in Deutschland zu einer breiten Debatte führten und
in das strenge Embryonenschutzgesetz mündeten, stehen hinter dem
Forscherehrgeiz zurück. Das haben die teils irren Ankündigungen
gezeigt, die obskure Sekten und skrupellose Ärzte nach der Geburt des
Klonschafs Dolly 1996 in die Welt setzten: Sie würden in Kürze den
ersten Menschen klonen. Dann war es still geworden um das Thema – bis
gestern. Die Wissenschaftler haben der Welt den Bauplan geliefert,
wie Embryonen erfolgreich geklont werden können. Die biologische
Hürde, dies sei nur mit tierischen, nicht aber mit menschlichen
Eizellen machbar, ist überwunden. Der nächste Schritt ist zwar
ethisch ein großer, technisch aber ein kleiner: das Einpflanzen eines
geklonten Embryos in eine Gebärmutter. Jetzt wissen wir, dass es
möglich ist.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de