WDR Europaforum: Polnischer Außenminister Czaputowicz lehnt Mehrheitsprinzip bei EU-Entscheidungen nachdrücklich ab

Abgelegt unter: Wahlen |





Polen hält nichts von den Plänen, künftig das Mehrheitsprinzip bei
Entscheidungen in der Europäischen Union anzuwenden. “Wir sind gegen
diese Vorschläge. Das würde zu großen Reibungen in der EU führen und
das EU-System immer unfairer werden lassen”, so der polnische
Außenminister Jacek Czaputowicz beim WDR Europaforum in Berlin.

Im Übrigen sei die EU gefordert, sich bei vielen außenpolitischen
Fragestellungen Bündnispartner zu suchen. “Unser Europa ist nicht in
der Lage, den Herausforderungen in dieser Welt alleine die Stirn zu
bieten – das geht nicht ohne die USA”, war der polnische
Außenminister überzeugt. Czaputowicz wehrte sich gegen die durch das
Rechtsstaatlichkeitsverfahren erhobenen Vorwürfe gegen sein Land.
“Wir brauchen keine ausgestreckte Hand, weil wir überzeugt sind, dass
unsere inneren Reformen mit europäischem Recht vereinbar sind.”

Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
WDR Kommunikation
E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de
Tel.: 0221-220 7100

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de