WELT-Emnid-Umfrage: Mehrheit fordert bei Wahldebakel den Rücktritt von Seehofer / Bundespolitik ist schuld an schlechten CSU-Werten / Mehr als ein Drittel für Koalition gegen die CSU

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Die Umfragewerte deuten auf ein desaströses
CSU-Ergebnis bei den Landtagswahlen in Bayern hin. Aber wer trägt
dafür die Schuld – und wer sollte dafür die persönliche Verantwortung
übernehmen?

In einer repräsentativen WELT-Emnid-Umfrage glauben 49 Prozent der
Befragten, dass die Bundespolitik für die Verluste der CSU
verantwortlich ist. Nur 33 Prozent verorten die Gründe für die
schlechten CSU-Zahlen bei der bayerischen Landespolitik.

In Bayern geben sogar 58 Prozent der Wählerinnen und Wähler der
Bundespolitik die Hauptschuld am drohenden CSU-Debakel. Nur 24
Prozent der Bayern sehen die Gründe dafür bei der Landespolitik. Ein
schlechtes Wahlergebnis sollte auch personelle Konsequenzen haben,
fordern die meisten Befragten: 36 Prozent der Deutschen finden,
CSU-Chef Seehofer und Ministerpräsident Söder sollten im Falle eines
Wahldesasters zurücktreten. Weitere 18 Prozent sind dafür, dass
alleine Horst Seehofer sein Amt niederlegt, 7 Prozent wollen nur
einen Söder-Rücktritt. 27 Prozent sehen aber auch im Falle eines
schlechten Wahlergebnisses gar keinen Grund für Rücktritte.

In Bayern ist die Anti-Seehofer-Stimmung noch ausgeprägter: 32
Prozent der Bayern fordern bei einem Wahldebakel den Rücktritt des
CSU-Chefs, weitere 24 Prozent wollen, dass im selben Fall Seehofer
und Söder gehen. Dass Ministerpräsident Söder alleine die
Verantwortung übernimmt und zurücktritt, fordern 8 Prozent seiner
Landsleute. 18 Prozent der Bayern sehen gar keinen Grund für
Rücktritte.

Am liebsten hätten 41 Prozent der Deutschen und 37 Prozent der
Bayern eine schwarz-grüne Koalition. Aber auch eine Koalition gegen
die CSU hat viele Befürworter: Ein solches Bündnis aus Grünen, Freien
Wählern, SPD und FDP favorisieren 37 Prozent der Deutschen und 35
Prozent der Bayern.

Trotz der guten Umfragewerte für die Grünen in Bayern und im Bund
glauben die meisten Deutschen nicht daran, dass die Grünen in ganz
Deutschland auf dem Weg zu einer neuen Volkspartei sind.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle WELT/Emnid.
Feldzeit: 10.10.2018
Befragte: ca. 1.000

Pressekontakt:
Programmkommunikation WELT und N24 Doku
presseteam@welt.de
www.presse.welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de