Willkommenslotsen von Help unterstützen Unternehmer – Integration von Flüchtlingen (FOTO)

Abgelegt unter: Arbeit |






 


Die Hilfsorganisation „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“ geht bei der
beruflichen Integration von Flüchtlingen einen Schritt weiter: Zwei
Willkommenslotsen unterstützen kleine und mittlere Unternehmen bei
der Besetzung von offenen Ausbildungs-, Praktika- und Arbeitsstellen
mit Flüchtlingen. Help-Kuratoriumsmitglied Ashok Sridharan,
Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, begrüßt das neue Help-Projekt
sehr: „Wir freuen uns, dass Unternehmen aus Bonn mit den
Help-Willkommenslotsen einen weiteren kompetenten Ansprechpartner bei
der Fachkräftesuche haben. Help bringt dazu Erfahrungen aus der
beruflichen Integration von Flüchtlingen in Bonn mit und kennt daher
bereits die Belange aller Beteiligten. Das ist ein idealer Start für
das neue Projekt.“

Für Unternehmen ist es attraktiv, geflüchteten Menschen den
beruflichen Einstieg zu ebnen: Man sichert sich den
Fachkräftenachwuchs, gewinnt motivierte Mitarbeiter, die oft bereits
durch ihre Fluchtvergangenheit eine enorme Willensstärke bewiesen
haben, und fördert die kulturelle Vielfalt im Unternehmen, die sich
auch positiv auf das Image auswirkt. „So hoffen wir, dem
Fachkräftemangel, den vor allem kleinere und mittlere Unternehmen
bereits spüren, entgegenzuwirken und diese so fit für die Zukunft zu
machen“, sagt Mohamed Ismaili, Willkommenslotse bei Help. In einer
Pilotphase 2016 hat Help bereits Flüchtlinge bei der beruflichen
Integration unterstützt. „Das sehen wir als klaren Vorteil: Wir
kennen die Herausforderungen und wissen, was die geflüchteten
Menschen mitbringen, was Unternehmen benötigen und wie wir beide
Seiten erfolgsversprechend zusammenbringen können“, so Ismaili
weiter.

Unser Willkommenslotse Mohamed Ismaili steht gerne für Interviews
oder Hintergrundgespräche über das neue Programm zur Verfügung.
Anfragen richten Sie bitte an Bianca Kaltschmitt: 0228 91529-11 (oder
per Mail: kaltschmitt@help-ev.de).

Die Willkommenslotsen unterstützen Unternehmen als zentrale Stelle
bei allen Fragen rund um die Integration von Flüchtlingen in
Ausbildung, Praktikum oder Beschäftigung. Gefördert wird das Programm
durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Pressekontakt:
Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Bianca Kaltschmitt
Leiterin Kommunikation
Reuterstr. 159
53113 Bonn
Fon: 0228 91529-11
E-Mail: kaltschmitt@help-ev.de
www.help-ev.de

Original-Content von: Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de