2. und 3. Februar: Carl Orffs „Carmina Burana“ im Theater Bremen

Abgelegt unter: Allgemein |





.

Fünf Jahre ?IntoNation? Chor der Hochschule Bremen

Zehn Jahre DE LooPERS-dance2gether e.V.

20 Jahre Kultur an der Hochschule Bremen

In einer einzigartigen Produktion des Chors ?IntoNation? der Hochschule Bremen präsentieren rund 80 Kinder und Jugendliche ab acht Jahren und über 100 Sänger und Musiker Carl Orffs ?Carmina Burana? im Theater Bremen. Begleitet vom ThinkMusic! Kinderchor der Gerhard-Rohlfs-Schule, Bremen-Nord, Schlagwerk und zwei Klavieren ist die Premiere am 2. Februar 2019 um 19 Uhr im Goethetheater Bremen. Am Sonntag, dem 3. Februar, gibt es zusätzlich eine Matinee-Vorstellung um 11 Uhr.

Bereits seit zehn Jahren veranstaltet DE LooPERS-dance2gether Community Dance Projekte mit Kindern und jungen Menschen. Seit 2009 werden jedes Jahr große Tanztheater-Projekte mit Kindern in Bremen durchgeführt, die stets in einer öffentlichen Aufführung im Goethetheater, in Begleitung von Chor oder Orchester ihren Abschluss finden. Hervorzuheben ist hier der besondere Charakter dieser Tanztheaterproduktionen, die Kinder und Jugendliche aus allen sozialen Schichten und mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten und Erfahrungen zusammenbringt. DE LooPERS Tanztheaterprojekte sind immer inklusiv und integrativ angelegt und ermöglichen allen eine aktive Teilhabe an einem künstlerischen Prozess.

Einige tausend Kinder und Jugendliche haben an den „Five days to dance“-Workshops von Amaya Lubeigt und Wilfried van Poppel in Schulen in Bremen, Deutschland und ganz Europa teilgenommen. In den Jahren 2013/14 ist der preisgekrönte Dokumentarfilm „Five days to dance“ (ES 2014, R. Moles/P. Andreu) über diese Arbeit entstanden.

Von 2015 bis 2017 arbeiteten viele Bremerinnen und Bremen gemeinsam mit jungen Tänzerinnen und Tänzern aus Spanien, Schottland und den Niederlanden, Teilnehmerinnen und Teilnehmern des „Creative Europe“ EU-Kooperationsprojekts „Let–s Dance! Europe“ unter der künstlerischen Leitung von Wilfried van Poppel.

Im Jahr 2016 war DE LooPERS-dance2gether Kulturpartner der damaligen Kulturhauptstadt Europas, San Sebastian, und für das Community Dance Programm verantwortlich. Zuletzt wurde DE LooPERS-dance2gether im August 2017 mit dem von der swb-Bildungsinitiative und dem Senator für Kultur Bremen ins Leben gerufenen Preis für die Förderung des Kulturnachwuchs ausgezeichnet.

Gleichzeitig feiert der Chor der Hochschule Bremen ?IntoNation? sein fünfjähriges Jubiläum. Unter der Leitung von Julio Fernandez-Gonzales und Mikolaj Kapala wurde der Chor bei zahlreichen öffentlichen Auftritten gefeiert, doch das Engagement des Chores geht noch sehr viel weiter. Seit einigen Jahren engagiert sich der Chor in der sozialen Arbeit und kümmert sich dabei vor allem um Kinder, die aus den verschiedensten Gründen benachteiligt sind.

Durch das musikpädagogische Projekt ThinkMusic! ermöglichen Julio Fernandez und Mikolaj Kapala diesen Kindern den aktiven Zugang zu Chorkultur. Aktives Erleben und der kreative Umgang mit anderen Sängern und Kulturen werden bewusst dem heute zumeist passiven Konsumieren entgegengesetzt. Von dieser Arbeit sollen nicht nur die beteiligten Kinder profitieren, sondern auch in der Zukunft die Schulgemeinschaft, die Familien- und Freundeskreise sowie die Bremer Kulturlandschaft.

Auch im Jubiläumsjahr 2018/19 ist eine große Community Dance Produktion auf hohem künstlerischem Niveau entstanden. Die Sorgen und Nöte, Hoffnungen und Wünsche sowie Abgründe und Begierden der Menschheit sind das Thema dieser Produktion. Hauptakteur ist der Mensch als ein den Mächten überantwortetes Naturwesen, dessen Schicksal als eine Art Mühlrad verstanden wird. Wer heute obenauf ist, mag morgen wieder auf dem Boden der alltäglichen Realität landen und auch Niederlagen einstecken müssen. Die Kostbarkeit des Augenblicks beschert authentische Momente des Glücks. Dieses Projekt zeichnet die Idee des Lebens als ein Gesamtkunstwerk, als eine Einheit von Bewegung, Tanz, Gesang, Klang und magischem Bild.

Die bis zu über 200 aus allen sozialen Schichten und mit unterschiedlichen Voraussetzungen kommenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Projekts entwickelten in über 120 Workshop-Stunden gemeinsam mit den Choreografen Wilfried van Poppel und Amaya Lubeigt eine Community Dance Choreografie, die jetzt in Begleitung des großen gemischten Chors ?IntoNation? der Hochschule Bremen sowie weiteren Musikern und ca. 40 Kindern des ThinkMusic!-Kinderchors der Gerhard-Rohlfs-Schule, Vegesack, im Theater Bremen aufgeführt wird.

Gefördert wird dieses besondere künstlerische Projekt von der start Jugend-Kunststiftung Bremen, der swb-Bildungsinitiative, der Waldemar Koch-Stiftung, der Sparkasse Bremen, der Bernd und Eva Hockemeyer-Stiftung, der Karin und Uwe Hollweg-Stiftung sowie der Schramm-Stiftung.

Zusammenfassung:

?The Wheel of Fortune – Carmina Burana?

Eine Community-Dance-Produktion von DE LooPERS-dance2gether und ?IntoNation?, dem Chor der Hochschule Bremen.

Samstag, 2. Februar 2019, 19 Uhr, und Sonntag, 3. Februar, 11 Uhr, Goethetheater Bremen

Mitwirkende:

Anna Terterjan, Sopran

Mikolaj Kapala, Tenor

Christian Wagner, Bariton

Dagmar Staudt, Klavier

Michael Staudt, Klavier

Künstlerische und choreografische Leitung: Wilfried van Poppel, Amaya Lubeigt

Musikalische Leitung: Julio Fernandez-Gonzalez

Organisation: Frank Borowski

Weitere Informationen:

https://www.de-loopers.eu

https://www.de-loopers.eu/aktuelle-projekte/herbst-tanzakademie-2018-19.html

http://www.hs-bremen.de/internet/de/kultur/musikforum/

https://www.facebook.com/deloopers.dance2gether/

https://www.facebook.com/IntoNationBremen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de