Arbeitergeber in der Region: CrediMaxx® – Wir machen Kredite (FOTO)

Abgelegt unter: Arbeit |






 


Gesundes Arbeitsklima für glückliche Mitarbeiter

Motivierte Mitarbeiter spielen für den Erfolg eines Unternehmens
eine große Rolle. Dienst nach Vorschrift sollte aus diesem Grund
nicht im Sinne des Arbeitgebers sein. Ein gesundes Arbeitsklima ist
ein wesentlicher Faktor, damit Mitarbeiter sich wohlfühlen. Während
andere Länder und Nationen neuen Arbeitszeitmodellen meist offen
gegenüberstehen, sind in Deutschland alt eingefahrene Modelle meist
noch an der Tagesordnung. Doch auch hier in der Region machen sich
Arbeitgeber stark für eine gesunde Arbeitsatmosphäre, wie zum
Beispiel CrediMaxx. Das Unternehmen aus Brandenburg zeigt, dass es
auch durchaus hierzulande möglich ist, neue Wege zu gehen und damit
ein gesundes Arbeitsklima zu schaffen.

Werte leben statt proklamieren

Ein gutes Arbeitsklima lebt von und mit den Mitarbeitern. Sie
verbringen den Großteil des Tages am Arbeitsplatz und knüpfen dort
soziale Kontakte. Auch wenn kein Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern
verlangt, dass alle untereinander Freundschaft schließen, so ist ein
Mindestmaß an Harmonie, Akzeptanz und Respekt notwendig, um effizient
und gerne miteinander zu arbeiten.

Unternehmen, die auf eine angenehme – und damit auch gesunde –
Arbeitsatmosphäre achten, haben erkannt, dass es um mehr geht, als
nur um die Fürsorgepflicht von Vorgesetzten. Diesen ist zwar meist
bewusst, dass psychische Leiden immer häufiger Grund für eine
Berufsunfähigkeit sind, doch ändern können oder wollen sie oft
nichts. Mit einem alarmierenden Ergebnis. Laut Lebensversicherer
Swiss Life waren Burnout und Depression im vergangenen Jahr mit 37
Prozent die häufigste Ursache für eine Berufsunfähigkeit.

Ein gutes Betriebsklima ist nicht nur am Krankenstand der
Mitarbeiter, sondern auch am Erfolg des Unternehmens messbar. Doch es
nützt nichts, nur zu proklamieren: Werte müssen auch gelebt werden.
Bei CrediMaxx werden Maßnahmen für ein gesundes Arbeitsklima deshalb
nicht nur diskutiert, sondern auch konkret umgesetzt. Damit setzt die
Geschäftsführung konsequent neue Anregungen um und erleichtert ihren
Mitarbeitern damit den Arbeitsalltag.

Um Unternehmen sichtbar und attraktiv für Arbeitnehmer zu machen,
die ebenfalls auf eine gesunde Arbeitsatmosphäre und ein gesundes
Arbeitsklima setzen, arbeitet die CrediMaxx GmbH
(https://www.credimaxx.de) derzeit an einem Siegel für Arbeitgeber.
Damit soll gelebte soziale Verantwortung nach Außen und Innen
proklamiert werden.

Unternehmenserfolge durch mitarbeiterfreundliche
Arbeitszeitmodelle

Die Gewerkschaft ver.di hat ihre Mitglieder befragt, was für sie
als Arbeitnehmer zu einem guten Arbeitsklima gehört. Sie zählen
darunter ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, ein festes,
verlässliches Einkommen, leistungs- oder erfolgsbezogene
Entgeltbestandteile, gegenseitige Hilfe und kollegiale
Zusammenarbeit, Unterstützung durch Vorgesetzte und Respekt einander
gegenüber auf. Für die Mitarbeiter von CrediMaxx sind diese Punkte
bereits an der Tagesordnung, wie auch eine gegenseitige
Wertschätzung, die heute besonders zwischen Kunden und Dienstleister
immer mehr ins Hintertreffen gerät.

Während Deutschland noch über die Vor- und Nachteile von
Homeoffice diskutiert, haben die Mitarbeiter von CrediMaxx bereits
Anspruch darauf und können vier Tage im Monat von Zuhause aus
arbeiten. Dazu erhalten Sie volles Gehalt bei einer 30 Stunden Woche.
Viele Arbeitgeber sind immer noch der Meinung, dass sie Ihren
Mitarbeitern aufgrund unterschiedlicher Faktoren ein ähnliches
Arbeitszeitmodell nicht anbieten können. Die wenigsten Unternehmen
davon sind 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche geöffnet, so wie
die Büros von CrediMaxx. Dennoch tun sich viele Betriebe mit einer
verkürzten Wochenarbeitszeit für ihre Mitarbeiter schwer. Dabei sehen
Arbeitgeber oft vielmehr das Problem im Mittelpunkt, als die Lösung.

Bei CrediMaxx kam die Wende durch zwei zusätzlich eingestellte
Mitarbeiter. Eine Entlastung für die 20 Angestellten und das gesamte
Unternehmen. Während die Mitarbeiter von einer verkürzten
Wochenarbeitszeit profitieren, hat sich die Arbeitsatmosphäre
sichtlich entspannt, die Motivation gesteigert. Für den Betrieb ergab
sich so ein höherer Umsatz und damit auch eine größere Gewinnspanne –
und das trotz zwei neu geschaffener Stellen, die zusätzlich Geld
kosten. Es muss ja nicht gleich die von Timothy Ferriss proklamierte
„Die 4- Stunden-Woche“ sein. Dennoch sollten sich Arbeitgeber offen
gegenüber neuen Arbeitszeitmodellen zeigen und sich auf ein Umdenken
einlassen – denn es gibt auch andere Wege, um erfolgreich zu
arbeiten. Die geringere Wochenarbeitszeit der Mitarbeiter von
CrediMaxx kommt der Vereinbarkeit von Familie und Beruf entgegen. Und
dort, wo die Politik oftmals versagt, steht das Unternehmen zu seiner
sozialen Verantwortung und übernimmt für seine Mitarbeiter die
Gebühren für die Kindertagesstätten.

Gesunde Wirtschaft dank gesundem Arbeitsklima

Bereits 2016 stellte die Gallup Organization, eines der führenden
Markt- und Meinungsforschungsinstitute mit Sitz in Washington fest,
dass der deutschen Wirtschaft jährlich bis zu 105 Milliarden Euro
durch unzufriedene Mitarbeiter fehlen. Verordnete Fröhlichkeit und
motivierende Kalendersprüche sind so also nicht nur fehl am Platze,
sondern auch völlig wirkungslos. Die Änderung muss in den Köpfen
stattfinden, insbesondere in denen deutscher Betriebe. Nur so kann
das Betriebsklima davon profitieren – und auch die deutsche
Wirtschaft. Das Beispiel CrediMaxx zeigt, dass es möglich ist: Die
Umsätze des Unternehmens sind in den letzten fünf Jahren um mehr als
20% gestiegen und haben sich stabilisiert.

Motivierte Mitarbeiter, die gerne zur Arbeit gehen, stellen aus
betriebswirtschaftlicher Hinsicht einen beträchtlichen Faktor dar.
Der Anteil, den sie am Unternehmenserfolg tragen, ist spürbar und
wirkt sich letztlich auch auf die Wirtschaft aus. Die Region
profitiert von Unternehmen, die neue Wege gehen und das Wohl Ihrer
Mitarbeiter ebenfalls als grundlegende Größe eines erfolgreichen
Unternehmens betrachten. Denn Mitarbeiter sind alles, was wir – was
Sie – haben: Potential.

Pressekontakt:
Christian Jung
An den Pferdekoppeln 36
15806 Zossen
E-Mail: presse@credimaxx.de
Tel.: 01787496108

Original-Content von: CrediMaxx® GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de