ARD-DeutschlandTrend September 2011: Bundesbürger teilen Kohls Kritik an deutscher Außenpolitik / Mehrheit findet Enthaltung in der Libyen-Frage auch rückblickend richtig

Abgelegt unter: Außenhandel,Bundesregierung,Umfrage |





Sperrfrist: 01.09.2011 22:45
Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der
Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

Sperrfrist für alle Ergebnisse:

– für elektronische Medien heute, 22:45 Uhr
– für Printmedien: Freitagsausgaben

Verwendung nur mit Quellenangabe „ARD-DeutschlandTrend“

Die große Mehrheit der Deutschen teilt die Kritik von Altkanzler
Helmut Kohl an der deutschen Außenpolitik. 68 Prozent der
Bundesbürger sind im aktuellen ARD-DeutschlandTrend der Ansicht, Kohl
habe mit seiner Kritik, die deutschen Außenpolitik habe den Kompass
verloren und müsse wieder verlässlich werden, recht. 26 Prozent
finden, Kohl habe nicht recht. Für diese Umfrage im Auftrag der
ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap
von Montag bis Dienstag dieser Woche 1.002 Wahlberechtigte bundesweit
telefonisch befragt.

Die deutsche Enthaltung im UN-Sicherheitsrat in der Libyen-Frage
wird auch nach dem Sturz von Gaddafi mehrheitlich gutgeheißen. 54
Prozent der Bundesbürger sind der Meinung, dass die Entscheidung,
sich zu enthalten, rückblickend richtig war. 42 Prozent denken,
Deutschland hätte für den NATO-Einsatz stimmen sollen.

Beim Wiederaufbau Libyens wünscht sich eine Mehrheit
wirtschaftliche Unterstützung durch Deutschland. 70 Prozent sprechen
sich dafür aus, 27 Prozent dagegen. Mehrheitlich abgelehnt wird
hingegen militärische Unterstützung im Rahmen einer Friedenstruppe.
Eine Beteiligung der Bundeswehr an einer solchen internationalen
Friedenstruppe lehnen 56 Prozent ab, 41 Prozent befürworten sie.

Befragungsdaten

– Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in
Deutschland ab 18 Jahren
– Fallzahl: 1.002 Befragte.
– Erhebungszeitraum: 29.08.2011 bis 30.08.2011.
– Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews
(CATI)
– Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe
– Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte

* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Pressekontakt:
WDR Presse und Information, Kristina Bausch, Tel. 0221 220 7121
kristina.bausch@wdr.de

WDR Chefredaktion, Ingmar Cario, Tel. 0221-220-1804,
ingmar.cario@wdr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de