ARD-MiMa: Kramp-Karrenbauer gegen Bündnisse mit AfD und Linken in Brandenburg und Sachsen

Abgelegt unter: Wahlen |





Mit Blick auf die Landtagswahlen in Brandenburg und
Sachsen, hat sich die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer
gegen Bündnisse mit der AfD oder den Linken ausgesprochen.

Im ARD-Mittagsmagazin sagte Kramp-Karrenbauer am Donnerstag: “Wir
konzentrieren uns darauf, dass wir Regierungsverantwortung übernehmen
und zwar ohne Links und ohne Rechts.”

Indirekt übte sie dabei auch Kritik am CDU-Spitzenkandidaten Ingo
Senftleben, der in Brandenburg die Partei führt. Senftleben hatte
nicht ausgeschlossen mit der Linkspartei zu regieren. Vor allen
Dingen nutze man die letzten Tage eines Wahlkampfes dafür, für den
eigenen Wahlsieg zu kämpfen und nicht dafür, sich Gedanken zu machen,
mit wem man nachher möglicherweise regiere, so Kramp-Karrenbauer.

Dabei verwies die CDU-Chefin auch auf den Beschluss des
CDU-Bundesparteitags in Hamburg im Dezember 2018: “Wir haben dazu
ganz klare Beschlussfassungen. Diese Beschlussfassungen sind
getroffen worden unter Einbeziehungen aller Landesverbände und das
gilt.”

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin- Brandenburg
ARD-Mittagsmagazin
Tel.: 030 – 97993 – 55504
mima@rbb-online.de
www.mittagsmagazin.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de