Auch rezeptfrei kann erstattet werden / Viele Krankenkassen bezahlen auf Antrag pflanzliche oder homöopathische Medikamente

Abgelegt unter: Soziales |





Wer häufig rezeptfreie Arzneimittel braucht,
sollte sich bei seiner Krankenkasse erkundigen, ob und in welchem
Umfang sie die Kosten dafür erstattet, rät die „Apotheken Umschau“.
Nach Angaben des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie
erweisen sich derzeit 58 Kassen als spendabel, darunter viele
Betriebskrankenkassen. In erster Linie übernehmen sie die Kosten für
pflanzliche, homöopathische und anthroposophische Präparate. Die
meisten Kassen fordern dann ein ärztliches Rezept.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 10/2014 A liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de