BERLINER MORGENPOST: Das geht nach hinten los / Leitartikel von Jörg Quoos zum Umweltbundesamt

Abgelegt unter: Allgemein |





Darf–s ein bisschen mehr sein? Bürger, die morgens die
Nachrichten lesen, müssen sich in diesen Tagen nicht um niedrigen Blutdruck
sorgen. Für besseren Klimaschutz sollte die Dieselsteuer um 70 Cent steigen, die
Pendlerpauschale ganz abgeschafft werden. So steht es in einem internen Papier
des Umweltbundesamtes. Die Vorschläge sind nicht hilfreich beim Umsteuern in der
Klimapolitik. Im Gegenteil. Die Forderungen mögen der reinen Lehre entsprechen,
aber verkennen eine wichtige Grundregel der Demokratie: Eine Politik, die der
Bürger nicht akzeptiert, ist kontraproduktiv und ohne Chance. So läuft die
Politik Gefahr, immer mehr Menschen endgültig in die Arme politischer
Bauernfänger zu treiben. Und die denken überhaupt nicht ans Klima, sondern an
den eigenen Machtzuwachs.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/53614/4460385
OTS: BERLINER MORGENPOST

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de