Bundesregierung genehmigte seit Anfang 2019 Rüstungsexporte im Wert von mehr als 1,3 Milliarden Euro in Länder, die Waffen an Kriegsparteien in Libyen liefern

Abgelegt unter: Allgemein |





+++ SPERRFRIST Montag, 17.2.20, 1 Uhr ++++

Die Bundesregierung hat nach Recherchen des “Tagesspiegel” (Montagausgabe) seit
Anfang 2019 Rüstungsexporte im Wert von mehr als 1,3 Milliarden Euro in Staaten
genehmigt, die den Libyen-Krieg befeuern. Davon gingen Lieferungen in einem
Gesamtwert von mehr als einer Milliarde Euro ausgerechnet an die Länder, die den
abtrünnigen General Chalifa Haftar unterstützen. Das geht aus Antworten der
Bundesregierung auf parlamentarische Anfragen der vergangenen acht Monate
hervor, die der “Tagesspiegel” ausgewertet hat.

https://www.tagesspiegel.de/politik/deutsche-ruestungsexporte-waffen-fuer-laende
r-die-den-libyen-krieg-befeuern/25551362.html

Rückfragen richten Sie bitte an:

Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14909

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/2790/4521723
OTS: Der Tagesspiegel

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de