Das Erste / „Wahl 2017: Bundestagswahl 2017“ – die Wahlsendung am 24. September ab 17:15 Uhr im Ersten

Abgelegt unter: Wahlen |





Sondersendung mit Tina Hassel, Caren Miosga und
Jörg Schönenborn, der die 18-Uhr-Prognose und Hochrechnungen
präsentiert

Wer regiert künftig Deutschland? Welche Koalitionen werden möglich
sein? Wie schneidet die AfD ab? Am 24. September berichten die
Korrespondentinnen und Korrespondenten des ARD-Hauptstadtstudios aus
dem Herzen des Regierungsviertels. Sie liefern Analysen und
Hintergrundberichte in Fernsehen, Hörfunk und online.

Ab 17:15 Uhr sendet Das Erste seine knapp dreistündige
Sondersendung „Wahl 2017: Bundestagswahl 2017“. Im
ARD-Hauptstadtstudio führen Tina Hassel, Studioleiterin und
Chefredakteurin Fernsehen, und „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga
durch die Sendung mit Berichten, Hintergründen und Interviews mit
hochrangigen Gästen. WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn
präsentiert um 18:00 Uhr die Prognose der Meinungsforscher von
Infratest dimap und im weiteren Verlauf der Sendung aktuelle
Hochrechnungen der Stimmergebnisse sowie erste Analysen.

Aus ihrem zentralen Wahlstudio schaltet die ARD live zu allen
Parteizentralen und holt Reaktionen ein. Das Publikum des Ersten ist
dabei, wenn die Spitzenkandidaten der Parteien vor den Kameras
Stellung nehmen.

Doch auch Stimmen außerhalb der „politischen Blase Berlin“ kommen
in der Sendung zu Wort: ARD-Reporter sind am Wahlsonntag in
unterschiedlichen Regionen Deutschlands unterwegs und fragen, was
Bürgerinnen und Bürger von der künftigen Regierung erwarten. Auch
Stimmungen, Kritik und Fragen aus den sozialen Medien werden in der
Live-Sendung aufgegriffen und politische Gesprächspartner im
ARD-Hauptstadtstudio damit konfrontiert.

Das Moderatorenteam blickt einem interessanten Wahlabend entgegen.

Tina Hassel: „Auf der Zielgeraden ist dieser Wahlkampf noch einmal
richtig spannend geworden. Wer schafft es auf Platz 3? Wie schnell
werden wir eine stabile Regierung kennen, oder beginnt ein quälend
zäher Verhandlungsprozess? Wie stark wird die AfD wirklich, und wie
wollen die anderen Parteien im neuen Bundestag mit ihr umgehen? Von
dieser Wahl hängt viel ab – und deshalb freue ich mich, gemeinsam mit
Caren Miosga und Jörg Schönenborn mit Hintergrundberichten, Analysen
und Interviews die Wahl und ihre Konsequenzen einzuordnen.“

Caren Miosga: „Eine wichtige Weichenstellung, für die nächsten
vier Jahre. Welche Koalitionen sind nach der Wahl möglich? Bleibt es
bei Schwarz-Rot oder erleben wir neue Farbkombinationen? Sehr viele
Wähler sind so kurz vor der Wahl immer noch unentschlossen. Uns steht
also ein spannender Abend bevor. Wir analysieren das Ergebnis und
sprechen mit den Parteien darüber, welchen Kurs das Land in den
kommenden Jahren nimmt.“

Aktuelle Informationen zur Wahl und einen Teletwitter finden die
Zuschauer auf der ARD-Text-Seite 777.

Pressefotos zu den Wahlsendungen im Ersten sind im Vorfeld und im
Laufe des Wahlabends bei ARD-Foto unter www.ard-foto.de verfügbar.

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de